Potenzpillen

Was sind Potenzpillen

Unter Potenzpillen sind Pillen oder Mittel zu verstehen, die die Erektile Dysfunktion des Mannes beheben. Im Volksmund wird auch von einer Erektionsstörung gesprochen. Diese sehr hochwirksamen Pillen und Mittel bekämpfen die Störung sehr gut und sorgen wieder für eine Erektion.

Was sind Potenzpillen überhaupt?

Männer die an einer Impotenz leiden, haben dadurch auch sehr häufig seelische Probleme. Sie fühlen sich natürlich in ihrer Männlichkeit enorm eingeschränkt. Die Erektile Dysfunktion kann dabei viele Ursachen haben. Fest steht auch, dass immer mehr junge Männer mit ihrer Erektion zu kämpfen haben. Auch Männer die die Erektion nicht lange halten können und somit den Geschlechtsakt bis zum Ende vollziehen können leiden enorm darunter. Diese Belastungen können jedoch bekämpft werden und mit den Potenzpillen gehören solche Sorgen sicherlich endgültig der Vergangenheit an. Mit der Einnahme der Potenzpillen wird der Bluteinstrom in das Glied positiv beeinflusst und die Schwellkörper angeregt. Die Folge ist, dass das Glied steif und hart wird. Dabei gibt es mittlerweile einige unterschiedliche Pillen und Mittel.

PhalluMax100% natürliche Potenzmittel

Testsieger
Verpackungseinheiten Kartonage / Faltschachtel
Darreichungsform Kapseln
Enthaltene Kapseln 14
Kosten pro Einheit 3,50 EUR
Potenzsteigernde Wirkung
Libidosteigerne Wirkung
Ausdauernde Wirkung
Gesteigerte Empfindlichkeit
Nebenwirkung
Preis ab 39,00 EURZum Testsieger

Die besten Pillen zur Bekämpfung von Erektionsproblemen

Sicherlich eines der bekanntesten und auch wirksamsten Potenzmittel ist Viagra. Seit vielen Jahren auf dem Markt, hat die Potenzpille schon zahlreichen Männern geholfen. Ebenfalls ein sehr gutes Produkt ist Cialis, welches ebenfalls für eine langanhaltende Erektion sorgt. Die Wirkung ist dabei sehr unterschiedlich und in der Regel ist für eine Erektion ein sexuelles Bedürfnis notwendig. Die Einnahme sollte dabei etwa 30 bis 60 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsakt erfolgen. Die Wirkung hält dabei ebenfalls sehr unterschiedlich an. Einige Potenzpillen wirken über einen Zeitraum von zwei bis drei Stunden, andere Produkte wiederum entfalten ihre Wirkung auf 24 Stunden.

Können Potenzpillen bedenkenlos eingenommen werden?

In der Regel können diese Pillen ohne jegliche Bedenken eingenommen werden. Es ist jedoch anzuraten, die Einnahme zuvor mit einem Arzt abzuklären. Männern die unter Herzproblemen leiden, sollten auf alle Fälle einen Arzt aufsuchen. Je nach Art und Wirkung der Potenzpillen, kannst Du täglich eine Pille einnehmen. Immer wieder ist von einigen Nebenwirkungen zu hören. Zumeist kommen diese in Form von Kopfschmerzen oder Durchfall zum Vorschein. In den letzten Jahren wurde der Kauf über das Internet immer beliebter. Zwar unterliegen die Potenzpillen einer Verschreibungspflicht, doch in Onlineapotheken können Viagra, Cialis und andere Potenzmittel ohne Rezept erworben werden. Zwar wirkt sich dieser Umstand sehr deutlich auf den Preis aus, doch um sich den Weg zum Arzt zu sparen, bezahlen viele Männer lieber den einen oder anderen Euro mehr für das Potenzmittel.

Wie wirken Potenzpillen

Potenzstörungen stellen eine erektile Dysfunktion dar. Dabei ist das Geschlechtsteil nicht mehr in der Lage sich entsprechend aufzurichten und ein Geschlechtsverkehr nicht möglich. Verschreibungspflichtige Potenzpillen können hier Abhilfe schaffen, denn sie haben einen PDE5 Hemmer, um das Enzym zu hemmen, damit es zu einer Erektion kommen kann. Neben Sildenafil gibt es noch Vardenafil und Tadalafil, die dafür sorgen, dass ausreichend Blut in das Geschlechtsteil gelangen kann, damit eine Erektion möglich ist.

Der Arztbesuch

Die Potenzmittel sind alle rezeptpflichtig, daher musst Du vor der Verwendung unbedingt einen Arzt aufsuchen. Da Potenzprobleme unterschiedliche Ursachen haben können, sind eine ärztliche Untersuchung und ein ausführliches Gespräch sehr wichtig.

Bevor der Arzt dann ein verschreibungspflichtiges Medikament verordnet, muss genau geklärt werden, ob bei Dir bestimmte Krankheiten vorliegen, da einige Leiden gegen die Verwendung von Potenzpillen sprechen. Wenn Du zum Beispiel vor nicht allzu langer Zeit einen Schlaganfall oder Herzinfarkt hattest, darfst auf Du auf keinen Fall Potenzpillen einnehmen. Auch bei Leberkrankheiten oder Probleme mit dem Blutdruck ist eine solche Verabreichung tabu.

Außerdem muss geklärt werden, welche Medikamente Du zurzeit nimmst. So darf ein Potenzmittel mit PDE5 Hemmer nicht zusammen mit einem Nitrat eingenommen werden, da hier die Gefahr eines Kreislaufschocks besteht. Auch andere Medikamente können zu schweren Nebenwirkungen führen.

Die Wirkungsweise

Potenzpillen haben den Wirkstoff Sildenafil oder Tadalafil, der dafür sorgt, dass es zu einer Erektion kommt und das männliche Geschlechtsteil länger steif bleibt. Allerdings haben Potenzpillen kein luststeigernde Wirkung, sondern sorgen nur dafür, auf eine sexuelle Erregung entsprechend zu reagieren. Ohne eine dazugehörige Stimulation, kann auch es auch zu keiner Erektion kommen. Die Wirkstoffe Tadalafil und Sildenafil gehören zur Kategorie der PDE5 Hemmer, die für einen erweiterten Gefäßeffekt sorgen. Durch die Hemmung können sich die Blutgefäße im Geschlechtsteil entspannen und das Blut kann leichter einströmen.

Richtige Dosierung

Bei Potenzpillen kommt es auch die richtige Dosierung an. Die gängigsten Größen sind 25, 50 oder 100 mg und werden oral verabreicht. Die Potenzpillen solltest Du auf jeden Fall unzerkaut schlucken und etwas Flüssigkeit dazu trinken. Die einzunehmende Dosis wird der Arzt festlegen, nachdem er eine gründliche Anamnese durchgeführt hat. Auf keinen Fall darf die vorgeschriebene Tagesdosis von 100 mg überschritten werden. Potenzpillen haben eine Wirkung von 30 bis 60 Minuten. Allerdings kann die Wirkzeit durch eine sehr fettige oder üppige Mahlzeit auch verzögert werden. Wenn die Wirkung in Kraft tritt beträgt die Dauer etwa 4 bis 6 Stunden.

Wie gefährlich sind Potenzpillen

Viele Potenzpillen versprechen die Lösung aller sexuellen Probleme im Bett zu sein. Doch welchen Risiken setzt Du Dich als Mann wirklich aus? Bei Erektionsstörungen oder einer Impotenz, kann man sich unter ärztlicher Aufsicht Pillen zur Potenzförderung verschreiben lassen. Sie versprechen für mehrere Stunden absolute Potenz und Spaß im Bett. Mit ihnen sollst Du stundenlang Deine Frau beglücken können, sodass einer glücklichen Partnerschaft nichts mehr im Wege steht.

Doch ist die Einnahme von Potenzpillen wirklich so gefahrlos?

Wie jedes Medikament haben auch Potenzpillen Nebenwirklungen. Wenn Du schon einmal einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall oder eine Herz- Kreislaufstörung gehabt hast, solltest Du auf den Konsum von Potenzsteigernden Mitteln unbedingt verzichten. Doch nicht nur für kranke, auch für gesunde Menschen ist die Einnahme nicht unbedingt gefahrlos. Häufig werden Potenzpillen von jungen, unerfahrenen Männern überdosiert. Sie folgen einem Irrglauben und hoffen mit einer höheren Dosis noch länger zu können. Das Ergebnis ist eine Dauer-Erektion, die schon nach sechs Stunden das Gewebe am Penis zerstören kann und zu einer Dauerhaften Impotenz führen kann. Im schlimmsten Fall kann es bis zu Amputation des Penises gehen.

Weitere Gefahren und Nebenwirkungen sind Bluthochdruck, Muskelschmerzen, Sehstörungen, Kopfschmerzen, Rötungen, Schwindel, Ohnmacht, Herzrasen und -infarkt und Hirnblutungen.
Jeder zehnte Mann, der Potenzpillen konsumiert hat, hat bereits die Nebenwirkungen einer Dauer Erektion, trotz ordnungsgemäßer Einnahme, zu spüren bekomm. Einer großen Gefahr setzen sich auch Jugendliche aus, die die Potenzpillen mit anderen Drogen oder Medikamenten mischen. Dies kann häufig schwerwiegende Folgen haben.

Besondere Vorsicht ist auch bei freizugänglichen Pillen aus dem Internet geboten, denn sie enthalten meist nicht die richtigen Wirkstoffe, bzw. die falsche Dosierung. In der Hoffnung, die Probleme selbst in den Griff zu bekommen, sollten betroffene Männer nicht auf Mittel aus dem Internet vertrauen. Durch den niedrigen Preis kommen viele Männer in Versuchen die Pillen online zu bestellen, doch solltest Du dabei nicht vergessen das es sich auch um eine Fälschung handeln kann.

Potenzpillen sind absolut nicht so gefahrlos wie die meisten meinen. Du solltest dich genau an die Dosierungsanweisung halten und die Pillen nur unter ärztlicher Aufsicht konsumieren.

Welche Potenzmittel gibt es

Schenkt man den neuesten Studien Glauben, so leiden in der Bundesrepublik Deutschland etwa 4 bis 6 Millionen Männer unter Impotenz. Die Dunkelziffer ist dabei nicht bekannt. Viele Männer erhoffen sich mit den unterschiedlichsten Potenzpillen rasche Hilfe. Dabei wurde jedoch von einem Verbrauchermagazin kürzlich erst festgestellt, dass die Potenzpillen aus dem Sexshop oder aus dem Internet sehr häufig keine Wirkung zeigen. Einzig die rezeptpflichtigen Pillen, wie etwa Cialis, Levitra oder Viagra, erzielen die gewünschte Wirkung und sorgen für die Aufrichtung bestimmter männlicher Köperteile. Jedoch müssen die Männer dafür auch sehr oft Nebenwirkungen in Kauf nehmen. Kopfschmerzen und Schwindel sind dabei wohl noch das geringste Übel. Auch sehr häufig ist von einer sehr schmerzfreien Dauererektion zu hören. Diese Nebenwirkung kann ebenfalls auftreten, jedoch zumeist nur, wenn eine Überdosierung erfolgt ist.

Einnahme mit Medikamenten

Die Einnahme von Viagra sollte unterlassen werden, wenn Medikamente für die Behandlung von Herz- und Kreislaufproblemen eingenommen werden. Wenn auch bei Dir eine Erektile Dysfunktion auftritt (Impotenz), so solltest Du keinesfalls zu Präparaten wie etwa zur spanischen Fliege oder zu einem Lust-Zucker greifen. Diese Wundermittel sind in der Regel vollkommen wirkungslos und Du kannst Dein Geld gleich beim Fenster rauswerfen. Bist Du ernsthaft daran interessiert der Impotenz entgegen zu wirken, so sind die Potenzpillen wie Viagra oder Cialis sicherlich die richtige Wahl.

Wirkung von Potenzpillen

Cialis und Viagra zählen sicherlich zu den bekanntesten und auch wirksamsten Potenzpillen die auf dem Markt erhältlich sind. Der Inhaltsstoff in den Pillen regt die Blutgerinnung in die männlichen Schwellkörper an und sorgt gleichzeitig auch dafür, dass das Blut nur sehr langsam wieder abrinnt. In Kombination mit einer sexuellen Stimulation neigt sich das männliche Glied sehr zuverlässig wieder in die Höhe. Neben einer sehr harten Erektion gibt es auch noch einen weiteren Vorteil. Zahlreiche Männer berichten davon, dass sie mit der Einnahme der Potenzpillen nicht nur wieder ihre Frau oder Freundin befriedigen können, auch das Durchhaltevermögen wird enorm gesteigert. Die Wirkung hält dabei ganz unterschiedlich lange an. Fest steht jedoch, dass nach dem Höhepunkt die Erektion (wie gewohnt) nachlässt. Der Wirkstoff befindet sich jedoch noch einige Stunden länger im Körper und so steht einer zweiten Runde sicherlich nichts im Wege. Je nach Art und Dosierung, kann die Wirkung der Potenzpillen einen ganzen Tag anhalten.

Mehrere Pillen einnehmen

Werden die Herstellerinformationen für die Einnahme eingehalten, können die Potenzpillen über einen längeren Zeitraum ohne jegliche Bedenken eingenommen werden. Treten jedoch Kopfschmerzen, Durchfall oder Übelkeit immer wieder auf, sollte dein Arzt aufgesucht werden. Eine weitere Nebenwirkung von der Männer die Viagra und Co einnehmen berichten, ist eine ständig verstopfte Nase. Einen kleinen Schnupfen nehmen jedoch Männer mit Potenzproblemen sicherlich sehr gerne in Kauf.

Das beste Potenzmittel

Wenn die Erektion des Mannes nicht mir so ganz mitspielt, helfen in der Regel nur noch Potenzpillen. Nicht nur ältere Männer haben in der heutigen Zeit mit Erektionsproblemen zu kämpfen, auch immer mehr jüngere können ihren Mann nicht mehr stehen. Abhilfe verschaffen natürlich die verschiedensten Potenzpillen. Doch welches Produkt ist zu empfehlen und welches überzeugt mit der besten Leistung? Diese Frage ist eigentlich nicht sehr einfach zu beantworten, denn in der Regel hat die Impotenz auch eine Ursache, die natürlich untersucht werden sollte. Stress und Ängste sind dabei sehr oft als Ursache ausfindig zu machen. Männer die im Beruf einem sehr hohen Stresslevel ausgesetzt sind oder gerade eine sehr schwierige Lebensphase durchmachen, können oft im Bett nicht die erwünschte Leistung erbringen. Wenn Entspannungsübungen und spezielle Teesorten nicht helfen, dann ist ein Potenzmittel wohl der letzte Ausweg aus dem Schlamassel.

Potenzmittel mit der besten Wirkung

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an verschiedensten Produkten und den Überblick zu behalten ist nicht sehr leicht. Wer die Erektionsschwierigkeiten in den Griff bekommen möchte, der sollte aus diesem Grund den bekannten Potenzpillen wie etwa Viagra, Cialis oder Levitra vertrauen. Diese Produkte verfügen über den Inhaltsstoff Sildenafil. Dieser Stoff sorgt für eine bessere Durchblutung und regt die Schwellkörper im männlichen Glied an. Zusätzlich wird zudem dafür gesorgt, dass das Blut nicht so einfach wieder abfließen kann und eine Erektion des Gliedes ist die Folge. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass eine sexuelle Stimulation vorliegt. Ist ein Geschlechtsakt geplant, so sollten die Potenzpillen etwa 30 Minuten vorher eingenommen werden. Wichtig ist auch, dass die Pillen mit ausreichend Flüssigkeit aufgenommen werden. Sollte sich der Geschlechtsakt verzögern, bieten die Potenzpillen zumeist eine Wirkung von über mehreren Stunden. Viele Männer berichten nicht nur von einer sehr guten Erektion, auch das Durchhaltevermögen wird mit der Einnahme von Potenzmitteln deutlich erhöht.

Welches Potenzmittel ist nun geeignet?

Vom Prinzip gibt es bei Viagra, Cialis oder anderen Produkten kaum einen wesentlichen Unterschied. Natürlich wirken nicht alle Medikamente (so auch Potenzpillen) bei jeden Menschen gleich. Da die Einnahme jedoch zumeist vollkommen bedenkenlos ist, sollten die bekannten Produkte selbst getestet werden. Sicherlich hängt die Wahl auch sehr stark von den Erwartungen der Potenzpillen ab. In einigen Fällen ist es wünschenswert, dass die Wirkung 24 Stunden anhält oder nach dem Höhepunkt erlischt. Die Potenzmittel haben deshalb verschiedene Schwerpunkte. Generell ist jedoch zu sagen, dass alle diese Produkte sehr gut bei Impotenz helfen und wieder für Spaß im Liebesleben sorgen.

Die Bestellung der Potenzmittel

Die Bestellungen über das Internet nehmen in den letzten Jahren immer mehr zu. Der Vorteil ist natürlich, dass die Pillen über die Onlineapotheken rezeptfrei erhältlich sind und die Anonymität behalten wird. Ein Nachteil ist, dass die Potenzmittel und Pillen über das Internet sehr teuer sind.

Was kosten Potenzpillen

Immer mehr und auch junge Männer leiden unter Erektionsschwierigkeiten. Die Ursachen sind dabei relativ unterschiedlich. Bei jüngeren Männern ist oftmals ein zu hoher Stresslevel dafür verantwortlich zu machen. Im Berufsleben wird immer mehr gefordert und natürlich wird der Stress auch mit in die Freizeit genommen. Sehr häufig leidet darunter auch das Liebesleben. Seit Viagra, Cialis und Co, gibt es jedoch für betroffene Männer Hilfe und die Potenzpillen sorgen wieder für mehr Schwung und Spaß im Bett. Generell sind die Potenzpillen jedoch verschreibungspflichtig und die Einnahme sollte zuvor mit einem Arzt abgesprochen werden. Immer häufiger werden die Pillen, die für eine Erektion sorgen über das Internet, über sogenannte Onlineapotheken bestellt bzw. gekauft. Im Prinzip keine schlechte Sache, solange es sich bei den Pillen um Originalprodukte handelt.

Was kosten Potenzpillen überhaupt?

Hier gibt es enorme Unterschiede. Viagra oder Cialis die von einem Arzt verschrieben wurden, sind um ein Vielfaches günstiger als Produkte die über eine Onlineapotheke gekauft werden. Da jedoch viele Männer nicht großartig über ihre Potenzprobleme sprechen möchten, nehmen sie deutlich höhere Kosten gerne in Kauf. Eine Packung Viagra aus der Onlineapotheke (ohne Rezept) mit einem Inhalt von 4 Pillen, kann durchaus schon einmal etwa € 100,00 kosten. Pro Potenzpille ergibt sich somit ein Preis von rund € 25,00. Verschreibt die Potenzpillen ein Arzt, so wird oft nur die Hälft des Betrages fällig. Auf Dauer gesehen natürlich eine sehr stolze Summe die sich mit den Erwerb von Potenzmittel und Pillen ergibt.

Die Bestellungen aus dem Internet

Nicht nur preislich gesehen sind die Potenzpillen aus dem Internet ein Nachteil. Auch die sehr oft lange Lieferzeit ist negativ zu bemerken. Ab der Bestellung bis zur Lieferung können mehrere Wochen vergehen und deshalb muss immer ein gewisser Vorrat an Potenzpillen zu Hause sein. Natürlich bietet das Internet auch den einen oder anderen Vorteil, denn Bestellungen über eine Onlineapotheke können relativ anonym durchgeführt werden. Geliefert werden die verschiedensten Potenzmittel selbstverständlich in einer neutralen Verpackung.

Das Geschäft mit den Pillen boomt

Natürlich muss jeder Mann selbst abwiegen, ob die deutlich höheren Kosten im Internet übernehmen möchte oder nicht. Ein Test hat ergeben, dass die Onlineapotheken fast ausschließlich Originalprodukte verkaufen. Es sollte den Männern jedoch auch bewusst sein, dass diese Pillen einige Nebenwirkungen hervorrufen können und ein Beratungsgespräch mit einem fachkundigen Arzt deshalb sehr wichtig ist. Zwar müssen vor jeder Bestellung aus dem Internet Fragen zur Gesundheit beantwortet werden, doch eine genaue Überprüfung kann natürlich somit nicht erfolgen. Wer jedoch auf die Pillen aus dem Internet verzichten möchte, der muss sehr oft tief in die Geldbörse greifen.

Potenzpillen der pflanzlichen Art

Der Garten Eden bietet ein breites Sortiment an natürlichen Potenzmittel an. Schon im Mittelalter und in Klostergärten tummelten sich zahlreiche Helferlein für die männliche Potenz. Das alte Wissen wurde von Generation zu Genration in verschiedenen Kulturkreisen weitergegeben. Die Wirksamkeit ist bei vielen Präparaten wissenschaftlich belegt. Die Zusammensetzung beeinflusst die hormonähnlichen Stoffe und regt die Durchblutung an. Zusätzlich fördert sie die Bildung von Östrogen und Testosteron. Die sexuelle Lust ist dadurch deutlich erhöht und gibt dem Mann das gewünschte Ausdauerpotenzial. Die pflanzlichen Potenzpillen steigern mit all ihren unterschiedlichen Eigenschaften, die Libido der Männer.

Die pflanzliche Schatztruhe

Die Maca Pflanze

In den peruanischen Anden ihrem Herkunftsland ist sie seit Menschengedenken das Potenzmittel schlecht hin. Ihr hoher Bestandteil an Zink, Phosphor, Eiweiß, Kalzium und Magnesium machen sie seit jeher zum natürlichen Potenzmittel. Es macht müde Männer munter und das alles ohne Nebenwirkungen. Zudem stärkt die Maca Pflanze das Immunsystem. Potenzpillen die viel verspricht und auch halten.

Bute superba

Beheimatet im Regenwald von Thailand, ist sie einer der seltensten Pflanzen weltweit. Im Jahr 1940 wurde sie von deutschen Pharmakologen erforscht. In ihrem Ursprungsland gilt Bute superba als natürliches Potenzmittel. Ihre kraftgebenden Inhaltstoffe hat die Pflanze in ihrer Knolle. Mediicarpin, Prunetin, 17-Alpha-Methyltestorone, Formononetin sind nicht nur Erektionsfördernd und hat positive Auswirkungen auf das Sperma. Sie ist eine seltene Wunderwaffe, und gilt auch als Jugendtonikum für Männer. Ein Jungbrunnen der Natur, der dir die Muskelkraft an der richtigen Stelle gibt.

Yohimbin

Seine dunkelbraune Rinde gehört auch mit zu den wenig natürlichen Potenzmitteln. Der Wunderbaum der Fruchtbarkeit wächst im tropischen Westafrika. Der psychoaktive Stoff Yohimbin stärkt die männliche wie weibliche Libido. Dies macht seine aphrodisierende Wirkung aus. Die Durchblutung wird dadurch stark angeregt und wirkt zugleich blutdrucksenkend. Je nach Potenz ist Yohimbin verschreibungspflichtig oder als homöopathischer Lösung zu erhalten. Eine regelmäßige Einnahme vorausgesetzt, denn die Wirkung tritt erst nach zwei bis drei Wochen ein. Zu beachten: eine Reihe unerwünschter Nebenwirkungen kann auftreten, wie Übelkeit, Herzrasen, oder Magen und Darmerkrankungen.

Koreanischer Ginseng

Der koreanische Scharfmacher ist weltweit bekannt. Ginseng, ein anerkanntes Naturmittel gegen Impotenz. Erneut unter Beweis gestellt hat sich Ginseng in einer aktuellen Studie und wurde von Ärzten empfohlen. Eine natürliche Alternative zu Viagra und Co. Denn nach 2 Monaten täglicher Einnahme der Potenzpillen, führt Ginseng zu einer erheblichen Steigerung deiner Potenz.

Die pflanzlichen Potenzpillen halten sehr wohl was sie versprechen. Du solltest hier nach deinem Empfinden handeln. Sie sind frei von chemischen Zusätzen und steigern auch deine Libido, eben ganz natürlich.

Online Potenzpillen kaufen

Viele Männer über 40 Jahren leiden an erektile Dysfunktionen. Ein Arztbesuch wäre wichtig, um andere Krankheiten ausschließen zu können. Die meisten Männer schämen sich aber, den Urologen aufzusuchen und ihre Erektionsprobleme anzusprechen. Sie verbinden ihre Potenzprobleme mit einer zurückgehenden Männlichkeit. Dem ist natürlich nicht so. Die betroffenen Männer können nichts für ihre Erektionsprobleme. Geht es dir auch so? Es gibt Potenzpillen, die dir in deiner Situation helfen können.

Wirkung der Potenzmittel

Die Potenzmittel wirken meistens zuverlässig und sicher. Der Wirkstoff in den Potenzpillen bewirkt einen intensiveren Blutfluss in den Schwellkörpern. Dieser kräftige Blutfluss wird durch das Zusammendrücken der Venen und die Weitung der Arterien erreicht. Bist du jetzt sexuell erregt, wird eine Erektion des Penis wieder möglich. Allerdings wird durch die Potenzpillen nicht die Lust beeinflusst. Die Erregung muss vorher vorhanden sein.

Vorteile der Internet-Apotheken

Scheust du dich, einen Urologen wegen deiner Potenzprobleme aufzusuchen, ist ein Kauf der Potenzmittel über das Internet am besten. Es gibt eine Vielzahl an Internet-Apotheken, die Potenzpillen für Männer online anbieten. Die Vorteile der Online-Apotheken liegen auf der Hand:

  • anonyme Art der Bestellung
  • diskrete Art und Weise des Kaufes
  • meistens wesentlich günstiger als in normalen Apotheken

Bestellvorgang

Du kannst dir in diesen Online-Apotheken einen Überblick über das vielfältige Angebot an Potenzpillen machen. Bequem von zu Hause aus kannst du die passenden Potenzmittel auswählen. Nach der Registrierung in der Online-Apotheke ist es für dich sofort möglich, den Bestellvorgang einleiten. Nach dem Zahlungseingang beim Anbieter werden dir die bestellten Potenzpillen schnell und diskret verpackt nach Hause geschickt. Somit werden weder der Postbote noch die Nachbarn herausfinden, welchen Inhalt dein Paket enthält.

Tipp

Ein Tipp zur Online-Bestellung der Potenzpillen sollte von dir beachtet werden. Bei besonders günstigen Angeboten können auch schnell einmal gefälschte Medikamente dahinter stecken. Deshalb ist es wichtig, dass du nur in geprüften deutschen Online-Apotheken einkaufst.

Potenzpillen ohne Rezept kaufen

Viele Männer haben in der momentanen Zeit eine große Belastung innerhalb des Berufs. Es ist daher verständlich, dass es mit der Potenz nicht immer so klappt, wenn dies angezeigt erschiene. In vielen Fällen ist dann die Folge, dass die Partnerin Abstand nimmt oder sogar an eine Trennung denkt. Gerade im fortgeschrittenen Alter wollen aber auch Männer nicht unbedingt einsam sein. Dann stellt sich die Frage, was man tun kann, um die eigene Potenz zu steigern. Sicher kann man sagen, dass das Internet hier eine gewisse Hilfe gebracht hat.

Was kann ich tun, wenn ich meine Potenz steigern will?

Viele Männer haben keine Zeit, ihrem Hausarzt von diesem Problem zu erzählen. Daneben muss man bemerken, dass es auch nicht gerade angenehm ist, wenn man solche Probleme in der Arztpraxis schildert. Außerdem ist noch lange nicht gesagt, welche Kosten die gesetzliche oder private Krankenversicherung übernimmt. Potenzpillen können daher in erster Linie eine gute und nützliche Funktion haben, wenn man sie auf dem freien Markt erwerben kann. Sie sind dann schnell zugänglich, ohne dass man(n) vorher unangenehme Gespräche führen muss. Potenzpillen lassen sich heute einfach und diskret online erwerben. Das kann als großer Fortschritt bezeichnet werden.

Wenn Sie Potenzpillen benötigen, können Sie sich zunächst über die Inhaltsstoffe und eventuelle Nebenwirkungen informieren. Sie können dann ganz sicher gehen, dass es nicht schädlich für die Gesundheit ist, wenn Sie bestimmte Potenzpillen einnehmen. Dennoch ist es so, dass die Potenzpillen eine große Wirkung erzielen können. Die Wirkung der Potenzpillen wird sich sehr positiv auf Ihr Liebesleben auswirken. Auf diese Weise können Sie wieder neuen Schwung in eine Partnerschaft bringen. Natürlich können Sie Ihre Potenz auch auf anderen Wegen ausleben. Es ist aber wichtig, dass Sie die Potenzpillen zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten können. Dann haben Sie ein Schnäppchen gemacht, das Ihre Lebensqualität sehr verbessern kann. Sie sollten sich also auf jeden Fall über das vorhandene Angebot informieren. Es lohnt sich .

Potenzpillen Generika

Viele Potenzpillen sind teuer und meist nur auf Rezept erhältlich. Die Potenzkraft zu erhalten oder wiederherzustellen ist vielen Männer sicher lieb und teuer. Aber es gibt auch preisgünstigere und interessantere Alternativen.

Generika

Sie sind die wirkstoffgleiche Kopie eines Originalpräparates, das bereits auf dem Markt mit einem Markennamen veräußert wird. Die Herstellungstechnologie sowie die enthaltenen Inhaltsstoffe, können zum Original jedoch abweichend sein.

Manneskraft zurück mit Potenzpillen Generika

Die hochwertigen Ersatzpräparate sind ebenso effektiv, wie ihre Kollegen die Markenpräparate. Die Qualität wird regelmäßig in Labors geprüft und generiert. Der kleine Preis mit großer Wirkung, stärkt das Liebesleben und sagt den Erektionsstörungen ade. Du hast es also selbst in der Hand und gibst deiner Manneskraft wieder Flügel.

Der Wandel der Zeit

Die blaue Wunderpille Viagra war in aller Munde. Das berühmte Potenzmittel, steht nun nicht mehr unter Patentschutz. Prinzipiell ist der Weg frei, um den Wirkstoff Sildenafil unter einem anderen Nahmen zu verkaufen. Somit hat sich der Absatz verdreifacht und der Preis gedrittelt bis geviertelt. Die rezeptfreien Potenzpillen sind somit auf dem Vormarsch.

Preiswert und Rezeptfrei

Cialis, Viagra, Kamagra und Levitra sind nur einige Generika die nun rezeptfrei erhältlich sind. Sie beruhen auf dieselbe wirkstoffweise und erweitern die Arterien und ermöglichen somit den raschen Bluteinstrom in dem Schwellkörper. Das Enzym Phosphodiesterase-5 wird gehemmt und verbessert die Durchblutung. Alle Präparate sind PDE-5-HEMMER und haben ein gemeinsames Prinzip. Sildenafil, Tatdalafil und Vardenafil sind die bekannten Wirkstoffe, die auch in den Potenzpillen Generika enthalten sind.

Anschließende Präparate werden angeboten:

  • Sildenafil 1 A Pharma
  • Sildenafil Ratiopharm
  • Sildenafil AbZ
  • Sildenafil Stada
  • Sildenafil Zentiva
  • Silde Hexal
  • Valedonis TEVA

Auch weitere Unternehmen haben die Sildenafil Zulassung. Viele Onlineapotheken bieten diese aufgeführten Potenzpillen ohne Rezept und preiswert an.

Auch wenn Generika die kostengünstigere Variante zu herkömmlich rezeptpflichtigen Potenzmitteln sind, sollte immer ein Arzt zu Rate gezogen werden. Gerade bei Vorerkrankungen oder zusätzlicher Einnahme anderer Medikamente ist vorsichtig geboten. Das rezeptfreie Vergnügen soll auch künftig sicher und ohne Nebenwirkungen, den Höhepunkt erreichen.

Potenzpillen für die Frau

Ja, es gibt Potenzpillen für die Frau. Der Wirkstoff ist jeweils der gleiche wie in Viagra für Männer. Auch bei Frauen wird hierbei eine Muskelentspannung bewirkt, die es ihr endlich ermöglicht, sich einfach mal fallen zu lassen und sich auf einen Orgasmus einzulassen. Es kommt häufig vor, dass Frauen selbst im Bett den Alltag nicht hinter sich lassen können. So wird Sex eher zur Pflicht und kann schnell frustrierend werden, statt Entspannung und Spaß zu bringen.

Wie wirken Potenzpillen?

Potenzmittel bewirken eine Muskelentspannung im Beckenbereich. Dadurch wird der Genitalbereich optimal durchblutet und sorgt dafür, dass du empfänglicher für Reize bist. So lässt sich die Stimulation durch deinen Partner sehr viel intensiver empfinden. Auch für dein allgemeines Wohlbefinden ist ein ausgefülltes Sex Leben perfekt. Es kann also durchaus sinnvoll sein, sich helfen zu lassen, wenn es Probleme beim Geschlechtsverkehr gibt. In früheren Zeiten war es relativ schwer, Potenzpillen anzuwenden, es gibt sie jedoch schon sehr lange. Früher waren Potenzpillen nur für Männer gedacht. Heutzutage gibt es jedoch Potenz Pillen die speziell für die Frau entwickelt worden sind, schließlich können auch sie Probleme mit der Potenz haben. Außerdem können Höhepunkte mit Potenzpillen viel intensiver erlebt werden und so mancher Erfahrungsbericht zeigt, dass sogar multiple Orgasmen möglich sind.

Potenzpillen einfach kaufen

Natürlich ist das Internet die beste und bequemste Art Potenzmittel zu erhalten. Sie sind mit nur ein paar Klicks zu bestellen und werden in der Regel in 2 – 3 Tagen geliefert. Trotzdem solltest du vorsichtig sein. Nicht alle Shops im Internet, bei denen Du Potenzmittel oder Medikamente erhalten kannst sind auch seriös. In seltenen Fällen kann es passieren, dass du ein Placebo statt Potenzpillen erhälst. Achte definitiv darauf, dass du einen geprüften Online shop benutzt, der aus Deutschland heraus operiert und verschickt. Wenn du darauf achtet, erhältst du ganz diskret und schnell ein Paket mit Potenzmitteln. Wenn endlich wieder Lust statt Frust mit deinem Partner im Bett spüren möchtest sowie endlich wieder einen Orgasmus erleben, sind Pillen sicherlich die richtige Wahl. Partner bei denen das Sexualleben eingeschlafen ist, oder nicht mehr zu genießen ist, haben endlich eine neue Chance auf Befriedigung. Achte jedoch darauf, dass die Pillen nicht mit anderen Medikamenten oder Drogen eingenommen werden sollten. Nimm die Pillen ca. 30 min vor dem Geschlechtsverkehr und du wirst ihn ganz besonders intensiv erleben.