Avaforce» Test & Erfahrung

Mein Testbericht:  07/2019

Potenzmittel Avaforce

Was ist Avaforce

Avaforce gehört zu den Potenzmitteln und ist somit für Männer gut geeignet, die unter einer Potenzschwäche leiden. Für viele Männer ist eine Potenzstörung immer noch ein großes Tabuthema. Dabei kann in vielen Fällen etwas gegen eine Potenzstörung getan werden. Durch einige Medikamente kann die Durchblutung gefördert und die Potenz wieder hergestellt werden. Derartige Medikamente sind aber sehr teuer und haben meistens viele Nebenwirkungen. Avaforce dagegen sind zu einem fairen Preis erhältlich.

Wann wird Avaforce angewandt?

Das Produkt Avaforce wurde speziell für Männer entwickelt, die unter Erektionsprobleme leiden. In der Regel handelt es sich um eine erektile Dysfunktion. Diese wird durch eine schlechte Durchblutung des Penis verursacht. In den meisten Fällen lässt sich die Durchblutungsstörung nur durch die richtigen Inhaltsstoffe von Medikamenten beheben. Die Einnahme des Produktes ist für Männer aller Alterskategorien über 18 Jahren geeignet. In der heutigen Zeit ist ein Potenzproblem nicht nur ein Thema bei älteren Männern. Auch jüngere Männer können an Durchblutungsstörungen leiden. Die sexuelle Leistung kann auch wegen Stress, mangelnder Gesundheit oder einem bestimmten Lebensstil beeinträchtigt wird.

Für wen ist Avaforce in der Anwendung interessant?

Das Potenzmittel Avaforce ist für alle Männer sehr interessant, die aktiv etwas an ihrer Potenzstörung ändern möchten. Vorab ist es aber wichtig, dass ein Arzt aufgesucht wird. Schließlich muss vor der Einnahme geklärt werden, ob das Produkt eingenommen werden darf. Die Avaforce Tabletten sollten nicht von Personen mit Nieren-, Herz- und Lebererkrankungen eingenommen werden. Auch wenn ein Mann bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatte, ist eine Einnahme von Avaforce nicht zu empfehlen. Auch wenn Medikamente gegen AIDS oder HIV eingenommen werden, kann es zu Problemen kommen. Etwas seltener kommt es zu Nebenwirkungen, wenn gleichzeitig Medikamente gegen Alfa-Blokatoren oder Arythmie eingenommen werden müssen.

Wer unter Problemen an Herzen, Leber, Nieren oder Blutdruck leidet, sollte auf jeden Fall vor der Einnahme den Arzt befragen. Avanafil darf auf keinen Fall eingenommen werden, wenn es in den letzten Jahren zu einem Schlaganfall, Herzinfarkt oder anderen Anfällen gekommen ist. Zusätzlich kann die Einnahme fettiger Lebensmittel die Wirkung von Avaforce verhindern oder schwächen. Vor der ersten Einnahme ist es sinnvoll, wenn zuerst in Ruhe die Packungsbeilage gelesen wird. Dadurch können Fehler vermieden werden.

Avaforceim Vergleich zu Phallumax
Ich habe mir Avaforce natürlich genau angeschaut und mit meiner Potenzmittel-Empfehlung Phallumax verglichen. Das Ergebniss meines Vergleiches ist in der nachfolgenden Tabelle ersichtlich.

Vergleichsieger
Potenzmittel
Potenzmittel Avaforce
Potenzmittel Phallumax Packung
Wirkung

wirkt bei mir nur mit Nebenwirkungen

  • verbesserte Ausdauer
  • länger andauernde Erektion
  • stärkere Erektion
Darreichungsform

Tabletten

Kapseln
Einnahme

15-30 Minuten vor dem Sex

45 – 90 Minuten vor dem Akt
Herstellungsland

Indien

Deutschland
Klassifizierung

chemisches Potenzmittel

100 % natürlich
Rezeptpflichtig

Nein

Nein
Preis

5 – 6 € pro Kapsel

ab 2,50 € pro Kapsel
Versandkosten

je nach Versender

kostenfrei
Vergleichsergebnis

57/100

94/100

In welchen Darreichungsformen gibt es Avaforce zu kaufen?

Das Produkt Avaforce ist nur in Tablettenform erhältlich. Diese sind im Vergleich zu anderen Potenzmitteln relativ klein, sodass sie leichter geschluckt werden können. Die roten Tabletten sind mit einer glatten Schicht überzogen. Bei Bedarf sollten sie mit einem Glas Wasser eingenommen werden. Auf keinen Fall sollte vor oder während der Einnahme von Avaforce Alkohol getrunken werden. Der Wirkstoff wird durch den Alkohol stark beeinflusst und kann einige Nebenwirkungen auslösen.

Wie wird Avaforce klassifiziert?

Avaforce zählt zu den Potenzmitteln. Der Wirkstoff Avanafil ist besonders dann sehr vorteilhaft, wenn Erektionsprobleme vorliegen. Durch eine lange Wirkzeit kann sich das neue Potenzmittel auch bereits sehr gut bei der Konkurrenz durchsetzen. Das wohl bekannteste Potenzmittel ist Viagra. Im Vergleich zu Viagra ist das Produkt Avaforce aber wesentlich günstiger und weist kaum Nebenwirkungen auf. Der Wirkstoff Avanafil ist bei Avaforce der wichtigste Wirkstoff. Er sorgt dafür, dass sich die Muskeln im Körper entspannen können. Durch die gesteigerte Durchblutung erlangt auch der Penis eine ausreichende Erektion. Der Penis füllt sich mit Blut und bietet somit eine angenehme und schöne Erektion. Durch die regelmäßige Einnahme von Avaforce wird das Selbstbewusstsein gesteigert. Das liegt vor allem daran, dass bei den sexuellen Aktivitäten die Potenzprobleme der Vergangenheit angehören.

Viele Männer leidern schließlich auch psychisch darunter, wenn sie ihre Partnerin nicht ausreichend befriedigen können. Auf Dauer kann es deswegen auch zu Beziheungsproblemen kommen. Das ist immer dann der Fall, wenn der Mann nicht offen mit seinen Problemen und Ängsten umgeht. Häufig kann ein offenes Gespräch dabei helfen, die Ängste abzubauen. Nur mit einem gesunden Selbstbewusstsein wird es möglich sein, dass der Partner seinen Mann stehen kann.

Nach meinen eigenen Erfahrungen tritt die Erektion circa 30 Minuten nach der Einnahme ein. Hierbei ist natürlich wichtig, dass eine sexuelle Aktivität gestartet wird. Das bedeutet, dass der Penis nicht von alleine anschwillt. Es handelt sich bei den Tabletten um kein Wundermittel. Vielmehr wird durch die Durchblutung die Potenzstörung behoben, wenn die Durchblutungsstörung der Auslöser für die Erektionsprobleme ist. Eine Tablette beinhaltet 100 mg des Avanafils. Hierbei handelt es sich um die Tagesdosis des Wirkstoffs. Pro Tag darf nicht mehr wie eine Tablette eingenommen werden.

Wo kann man Avaforce kaufen?

Die Tabletten können über die unterschiedlichsten Online-Shops bestellt werden. Der Bestellvorgang ist hierbei sehr einfach. Je nach Anbieter stehen die unterschiedlichsten Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Oftmals verfallen bei einer Bestellung die Versandkosten. Die Tabletten werden direkt nach Eingang der Zahlung versandt. Somit dauert eine Bestellung in der Regel bis zu einer Woche, bis die Tabletten zu Hause eintreffen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte nach einem ersten Testlauf gleich mehrere Packungen bestellen. Somit sind immer Tabletten im Haus, falls sie benötigt werden.

Hat Avaforce eine eigene Webseite auf der ich mir mehr Informationen einholen kann?

Eine eigene Webseite habe ich über den Hersteller unter https://www.centurionlaboratories.com/ gefunden. Der Hersteller stellt neben Avaforce noch einige andere Produkte her. Viele Informationen über Avaforce sind aber auch über Online Shops zu finden, über die das Produkt auch bestellt werden kann. Allgemein sind die Meinungen zu diesem Produkt sehr positiv. Viele Männer empfehlen die Tabletten, da sie selbst von der Wirkung des Produkts überzeugt sind. Aufgrund der geringen Nebenwirkungen und der guten Wirkung, werden sie gerne weiterempfohlen. Wer sich unsicher ist, sollte vor der Einnahme auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Hierbei sollte man keine falsche Scham haben. Urologen haben sich darauf spezialisiert, Patienten mit Erektionsproblemen hilfreich zur Seite zu stehen und die unterschiedlichsten Therapien vorschlagen.

Welche Inhaltsstoffe sind in Avaforce enthalten & wie wirken diese?

Avanafil

Hierbei handelt es sich um einen Arzneistoff der PDE-5 Hemmer. Dieser Wirkstoff wird für die Behandlung von erektilen Dysfunktionen eingesetzt. In Avaforce ist 100 mg Avanafil enthalten. Das ist für eine Verbesserung der Durchblutung völlig ausreichend. Weitere Inhaltsstoffe sind über Avaforce nicht zu finden. Es wird lediglich häufiger erwähnt, dass es sich um überzogene Tabletten handelt.

Gibt es bekannte Nebenwirkungen, die beim Konsum von Avaforce auftreten können?

Die Tabletten haben keine großen Nebenwirkungen. Wenn Cimetidin, Ketoconazol, Nitrate oder Erythromycin eingenommen wird, sollte auf die Einnahme der Tabletten verzichtet werden. Bei Unsicherheiten sollte vorab ein Arzt um Rat gefragt werden. Bei der Einnahme der Tabletten kann es zu Nasenobstruktionen und Kopfschmerzen kommen. Ansonsten ist mit keinen Nebenwirkungen zu rechnen. Wie bei vielen Medikamenten muss bei der Einnahme von Avaforce auf Alkohol und fettige Speisen verzichtet werden. Auch Grapefruitsaft sollte während der Einnahme nicht getrunken werden. Das liegt vor allem daran, dass Grapefruit einige Nebenwirkungen verursachen kann. Auch Rauchen ist bei Potenzproblemen allgemein ein großes Problem. Nikotin sorgt für eine Verengung der Blutgefäße, wodurch die Wirkung von Avaforce beeinflusst werden kann.

Wer Potenzprobleme in den Griff bekommen möchte, sollte in Zukunft auf Nikotin und einen regelmäßigen Genuss von Alkohol verzichten. Sollte es zu einer Überdosierung von Avanafil kommen, kann es Nebenwirkungen wie Hautrötungen, Kopf- und Rückenschmerzen, Müdigkeit, schneller Puls, Hitze, Verdauungsprobleme inklusive Magenschmerzen und Durchfällen oder Störung des Naseepithels kommen. Wenn eine dieser Störungen auftaucht, dann sollte auf jeden Fall der Arzt aufgesucht werden.

Ist bei der Anwendung von Avaforce eine Dauermedikation notwendig?

Das Produkt sollte auf jeden Fall über einen längeren Zeitpunkt eingenommen werden. Ansonsten wird es kaum eine Wirkung zeigen. Eine dauerhafte Einnahme der Tabletten ist nicht schädlich. In der Regel werden die Tabletten ja nicht täglich eingenommen, da nicht jeden Tag ein Geschlechtsverkehr geplant ist. Viele Männer haben in der Woche aber öfters Sex, so dass die vier Tabletten schnell aufgebraucht sind. Dementsprechend ist es wesentlich günstiger, wenn eine größere Menge des Produktes gekauft wird. Sollte eine Packung leer sein, steht gleich die nächste Packung zur Verfügung. Natürlich sollte vorab die Wirkung anhand einer Packung getestet werden.

Wie lange benötigt Avaforce bis eine Wirkung eintritt?

Die Avaforce Tabletten sollten mit reichlich Wasser eingenommen werden. Damit die Wirkung rechtzeitig eintritt, sollte diese Einnahme rund 15 bis 30 Minuten vor dem sexuellen Akt eingenommen werden. Das Produkt ist für alle Männer geeignet, die unter einer Durchblutungsstörung leiden. Bei der Einnahme und Dosierung sollte man sich immer an die Anweisung des Avaforce Herstellers halten. Nur so ist gewährleistet, dass die Tabletten ihre Wirkung richtig entfalten und durch Avaforce keine Nebenwirkungen auftreten. Ein großer Vorteil ist, dass die Wirkung von Avaforce bis zu 15 Stunden anhält. Durch die Inhaltsstoffe werden die Blutgefäße entspannt, sodass das Blut wieder besser durchlaufen kann. Dementsprechend wird auch der Penis wesentlich besser durchblutet, wodurch eine der Hauptursachen einer Potenzstörung beseitigt werden kann.

Was kostet Avaforce?

Je nach Online Shop und Händler sind die Avaforce Tabletten zwischen 20 und 25 Euro erhältlich. In einer Packung befinden sich 4 Tabletten. Ein großer Vorteil ist, dass bei vielen Bestellungen keine Versandkosten anfallen. Zusätzlich werden die Tabletten günstiger, wenn gleich mehrere Packungen gekauft werden. Dadurch kann im Monat einiges an Geld gespart werden. Bei einem Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Avaforce Tabletten trocken gelagert werden. Es sollte nicht aus der Originalverpackung genommen werden. Vielmehr sollte ein Tablette nur aus der Verpackung gedrückt werden, wenn sie tatsächlich direkt eingenommen wird. Die Tabletten sollten bei der Lagerung vor Feuchtigkeit und Nässe optimal geschützt werden. Ansonsten könnten die Avaforce feucht werden und ihre Wirkkraft verlieren.

Fazit & abschließende Informationen zu Avaforce

Vor der Einnahme sollte festgestellt werden, ob die Erektionsstörung die Folge einer Durchblutungsstörung ist. Nur dann macht es überhaupt Sinn, die Avaforce Tabletten einzunehmen. Solle die Erektionsstörung andere Gründe haben, ist die Einnahme von Avaforce nicht zu empfehlen. Bei einer erektilen Störung kann die Wirkung der Inhaltsstoffe dabei helfen, um die Durchblutung zu verbessern. Die Wirkung hält über Stunden an, sodass einem erotischen Abend nichts im Weg steht.

4 gute Gründe für meine Empfehlung: Phallumax

Entdecke die Vorteile und entscheide selbst!

100% natürliche Wirkstoffe
nachgewiesene Wirksamkeit
alle Wirkstoffe klinisch getestet
sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Themen suchen

Wer schreibt hier eigentlich?

Bernd Apfelbacher

Herzlich Willkommen

Mein Name ist Bernd Apfelbacher. Als Gründer von potenzmittel.info bin ich bestrebt, meinen Lesern die bestmöglichen Informationen sowie Hilfestellungen im Bereich erektiler Dysfunktion zu geben.

Mehr Infos zu mir

Andere Potenzmittel