EgoDoxin» Test & Erfahrung

Mein Testbericht:  06/2019

Potenzmittel EgoDoxin

Was ist EgoDoxin?

EgoDoxin ist ein Potenzmittel aus 100% natürlichen Bestandteilen. Alle Inhaltsstoffe wurden so exakt aufeinander eingestellt, dass sie gemeinsam mit den Biophotonen angereichert, eine optimale und spürbare Wirkung ergeben. Das Präparat wirkt auf ganz natürliche Weise bereits nach etwa 45 Minuten nach der Einnahme der Kapsel. Die sexuelle Lust wird erheblich gesteigert, wodurch eine ausgeprägtere Erektion entstehen kann.

Von Person zu Person kann aber die Zeit bis zur Wirkung sowie die Wirkungsdauer an sich, stark variieren. Die Inhaltsstoffe wirken zusammen in der Kombination hervorragend und gewährleisten eine gute Wirksamkeit.

Durch die Wirkstoffe werden die Gefäße erweitert und der Blutfluss im Penis dadurch deutlich verbessert. Das wiederum bewirkt, dass eine Erektion mit größerer Wahrscheinlichkeit entsteht und zuverlässiger bis zum Schluss bestehen bleibt.

Wann wird EgoDoxin angewandt?

Bei Potenzproblemen wie gehemmter sexueller Lust oder einer erektilen Dysfunktion kann EgoDoxin oft helfen. Es wirkt fördernd auf die Libido sowie die sexuelle Lust. Durch die Gefäßerweiterung und den dadurch besseren Blutfluss kann eine Erektion leichter entstehen und zuverlässiger bestehen.

Für die Wirkung ist keine regelmäßige Einnahme oder große Wartezeit nötig. Das Mittel wird einfach nach Bedarf genommen und nach einer kurzen Wartezeit von höchstens 45 Minuten sollte sich bereits die Wirkung bemerkbar machen.

Für wen ist EgoDoxin in der Anwendung interessant?

Für Personen die eine Minderung ihrer sexuellen Lust verspüren oder mit Erektionsproblemen zu kämpfen haben. Das Präparat steigert das Lustempfinden und wirkt erweiternd auf die Blutgefäße. So wird die Lust wieder geschürt und das Entstehen einer Erektion vereinfacht.

In welchen Darreichungsformen gibt es EgoDoxin zu kaufen?

EgoDoxin gibt es ausschließlich in Form von Kapseln. Dabei ergibt 1 Kapsel 1 Portion/Anwendung.

Wie wird EgoDoxin klassifiziert?

EgoDoxin ist auf rein pflanzlicher Basis und unterliegt keiner Verschreibungspflicht. Auch gilt es nicht als Medikament, sondern lediglich als Nahrungsergänzungsmittel.

Wo kann man EgoDoxin kaufen?

EgoDoxin kann ganz einfach auf der Seite des Herstellers gekauft werden. Des Weiteren kann es auch in großen Onlineshops wie beispielsweise auf Amazon erworben werden. In Apotheken ist das Präparat dagegen weder bekannt noch bestellbar.

Hat EgoDoxin eine eigene Webseite, auf der ich mir mehr Informationen einholen kann?

EgoDoxin hat eine Homepage, deren Adresse www.egodoxin.com ist. Auf der Seite sind aber neben dem Impressum und einer kurzen, allgemeinen Information über das Produkt, nicht viel zu finden. Eine Produktbeschreibung samt der Inhaltsstoffe ist das einzige, was wirklich hilfreich zu sein scheint und das auch nur, wenn man bereits das Produkt zum Kaufen anklickt. www.egodoxin.com erweckt zwar einen seriösen Eindruck, ist aber alles andere als informativ.

Welche Inhaltsstoffe sind in EgoDoxin enthalten & wie wirken diese?

EgoDoxin hat mehrere Inhaltsstoffe, die auf natürlicher Basis sind. Alle zusammen sollen durch die Kombination und Dosierung ihre Wirkung entfalten.

Maca-Extrakt

Maca hat eine positive Wirkung auf die Fruchtbarkeit des Mannes und auf den Testosteronspiegel. Bereits die alten Chinesen wandten Maca in der Medizin an. Für diese war und ist selbst heute noch die Maca-Wurzel nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile findet man diese wertvolle Wurzel auch als Bestandteil in ein paar wenigen europäischen Präparaten. Die Chinesen haben eben schon früher gewusst, was gut ist!

L-Arginin

L-Arginin ist eine Aminosäure, die proteinogene Eigenschaften besitzt. L-Arginin wirkt gefäßerweiternd und befindet sich dadurch häufig in Präparaten für den Muskelaufbau und für eine gesteigerte Potenz. Eine künstliche Zufuhr ist in den seltensten Fällen wirklich notwendig, da diese Aminosäure sich in zahlreichen Lebensmitteln befindet, die wir sowieso regelmäßig zu uns nehmen. So findet man es beispielsweise in Eiern, Hähnchenfleisch, Erdnüssen, Weizen, Reis und Mais.

Zinkgluconat

Wenn man Zinkgluconat von der Seite der Chemie-Wissenschaften betrachtet, dann ist es Zinksalz der Gluconsäure. Es wird verwendet um Zinkmangel im Körper vorzubeugen oder wieder zu beseitigen. Ein Zinkmangel kann die Ursache für viele Beschwerden sein. Dazu zählen auch Probleme mit der Potenz, wie eine erektile Dysfunktion. Zinkgluconat befindet sich häufig in Potenzmitteln und hat sich als wertvoller Bestandteil für diese bewährt.

Tribulus terrestris

Tribulus terrestris zählt zu den Jochblattgewächsen sowie zur Familie der Burzeldorne. Bei Forschungen konnte man eine potenzsteigernde Wirkung feststellen. Gleichzeitig rief dieser Bestandteil aber auch eine Begünstigung der Gewichtszunahme hervor. Ob dieser Inhaltsstoff die gleiche Wirkung auf den menschlichen Körper hat, konnte noch nicht festgestellt werden, man setzt es aber bereits häufig in der Nahrungsergänzungsmittelindustie für Potenzmittel und Muskelaufbaupräparate ein.

Magnesium

Magnesium ist ein Mengenelement, welches im menschlichen Körper für viele Funktionen verantwortlich ist oder sie zumindest begünstigt und verstärkt. So dient es zum Beispiel zur Aktivierung von vielen Enzymen, besonders die für den Energiestoffwechsel, für die Reizübertragung von den Nerven auf die einzelnen Muskelfasern und die Muskelkontraktionen selbst. Außerdem sorgt es auch für einen ordnungsgemäßen Stoffwechsel von Kalzium und Kalium. Ist ein Magnesiummangel vorhanden, kann das Zittern, Verwirrtheit, Krämpfe sowie Herzrhythmusstörungen auslösen.

Vitamin C (Ascorbinsäure)

Vitamin C, auch Ascorbinsäure, ist ein Vitamin, welches dem Körper als Antioxidans und Radikalfänger dient. Aggressive freie Radikale die im Körper entstehen, diesem aber auch schaden können, werden von Vitamin C ausgeschaltet. Krebserregende Stickstoffverbindungen, die sich in Lebensmitteln befinden können, macht es unschädlich. Für das Immunsystem wiederum sind die antioxidativen Eigenschaften von Wichtigkeit.

Zusätzlich unterstützt Ascorbinsäure den Körper auch bei vielen Stoffwechselvorgängen. Hierzu gehören zum Beispiel der Aufbau von neuem Bindegewebe oder das Bilden von bestimmten Hormonen. Die Aufnahme von Eisen im Darm ist eine weitere wichtige Tätigkeit von Vitamin C.

Eisen

Als Spurenelement ist Eisen lebensnotwendig. Das heißt, ohne Eisen kann der Körper nicht überleben. Allerdings kann der menschliche Körper Eisen aber auch nicht selbst produzieren, weshalb es unbedingt dem Körper zugeführt werden muss. Bei Stoffwechselprozessen ist Eisen von großer Wichtigkeit. Zusätzlich ist es für den Sauerstofftransport im Blut verantwortlich.

Da es auch für den Energiehaushalt und die körperliche Leistungsfähigkeit eine wichtige Rolle spielt und es bei Eisenmangel zu deutlichen Einschränkungen kommen kann, ist es wichtig immer genügend Eisen zu sich zu nehmen. Bei einem Eisenmangel aufgrund einer suboptimalen Ernährung, sollten stark eisenhaltige Lebensmittel gegessen werden. Außerdem gibt es Eisenpräparate für eine schnelle Steigerung des Eisengehalts im Körper.

Vitamin B3

Auch Vitamin B3 ist wichtig für viele Stoffwechselvorgänge. Es ist wie ein Puzzleteil. So hilft es dem Körper bei der Herstellung von Fettsäuren. Es wird außerdem für den Stoffwechsel von Proteinen und Kohlenhydraten benötigt. Der Körper kann dieses Vitamin zwar selbst produzieren, allerdings in zu geringen Maßen.

Es sollte dem Körper also auch über Lebensmittel hinzu geführt werden. Hier lässt sich aber sagen, dass Vitamin B3 aus tierischen Lebensmitteln wertvoller ist als das Vitamin B3 aus pflanzlichen Lebensmitteln.

Vitamin B5

Vitamin B5 wird auch als Pantothensäure bezeichnet und ist wie Vitamin C und Vitamin B3 ein wasserlösliches Vitamin. Es wird durch den gesamten Blutstrom transportiert und wird am Ende mit dem Urin aus dem Körper ausgeschieden.

Der menschliche Körper speichert es nicht, weswegen es immer wieder neu aufgenommen werden muss. Benötigt wird es für die Synthetisierung und Metabolisierung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Es produziert und verbraucht also verschiedene Stoffe und verwertet sie auf nützlicher Basis.

Vitamin B6

Als bedeutsamer Bestandteil einiger Enzyme ist Vitamin B6 wichtig für den menschlichen Körper, denn es übernimmt dadurch wichtige Aufgaben. An etwa 100 Stoffwechselvorgängen ist Vitamin B6 beteiligt, indem es Bestandteil von beispielsweise Pyridoxalphosphat und Pyridoxaminphosphat ist. Für den Aminosäurestoffwechsel ist es von großer Wichtigkeit.

Es unterstützt beispielsweise den Körper bei der Bildung verschiedener Botenstoffe des Nervensystems (Serotonin, Dopamin) und dem Allergie-Botenstoff namens Histamin. Zusätzlich ist es an der Herstellung von Hämoglobin beteiligt und die Regulierung des Immunsystems.

Hydroxypropylmethylcellulose

Abgekürzt heiß Hydroxypropylmethylcellulose schlichtweg HPMC. Es ist ein Stoff, welcher in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie als Verdickungsmittel dient. Es ist aber auch auf natürlicher Basis ein Bestandteil des Körpers und wird aus natürlichen Zellulosen gewonnen. Es in vielen Nahrungsmitteln als Füllstoff und Verdickungsmittel vorhanden.

Vitamin B2

Vitamin B2, als auch Riboflavin bekannt, ist wichtig für viele Stoffwechselvorgänge. Es wandelt Glucose und Fettsäuren in Energie um und machen diese Stoffe überhaupt erst wertvoll für den Körper. Auch bei bestimmten Eiweißen, die für die Linsen in den Augen von Wichtigkeit sind, spielt es eine Rolle.

Natriumselenit

Als essenzielles Spurenelement spielt Natriumselenit eine wichtige Rolle für den Körper. Dieser kann Selen nicht eigenständig herstellen, weshalb er auf die Zufuhr von Selen durch Nahrungsmittel angewiesen ist. Selen ist ein Bestandteil verschiedener Enzyme und hat damit einige wichtige Aufgaben, die für einen gesunden und reibungslos ablaufenden Stoffwechsel im Körper sorgen.

Es ist außerdem ein Spurenelement, welches für den Körper lebensnotwendig ist. Es unterstützt das Immunsystem und sorgt dafür, dass der Körper gesund bleibt. Weitere Aufgaben von Selen sind zum Beispiel die Erhaltung von gesunden Haaren und Fingernägeln, die korrekte Funktion der Schilddrüse sowie die Bildung von Sperma.

Gibt es bekannte Nebenwirkungen, die beim Konsum von EgoDoxin auftreten können?

Nebenwirkungen von EgoDoxin sind keine bekannt. Bei Fragen von potentiellen Nutzern, ob EgoDoxin wie viele andere Potenzmittel auch Kopfschmerzen verursacht, wird die Frage stets verneint. Personen die an Herz-Kreislauferkrankungen leiden oder Beschwerden in diesem Bereich haben, sollten vor der Einnahme von EgoDoxin Rücksprache mit ihrem Arzt halten.

Sollte es tatsächlich doch dazu kommen, dass Nebenwirkungen wahrgenommen werden, die von EgoDoxin stammen könnten, wird geraten, die Dosis um die Hälfte zu verringern. Auch eine Überdosis sollte vermieden werden. Die empfohlene Tagesdosis liegt bei 1 Kapsel. Diese sollte aber nur bei Bedarf eingenommen werden.

Ist bei der Anwendung von EgoDoxin eine Dauermedikation notwendig?

Eine Dauermedikation mit EgoDoxin ist nicht nötig! Die Anwendung sollte nur gezielt erfolgen. Dabei sollte nicht mehr als eine Kapsel am Tag eingenommen werden. Eine tägliche Einnahme wird aber generell nicht empfohlen. Außerdem sollte direkt vor und während der Einnahme, sowie während der Wirkungsdauer auf Alkohol komplett verzichtet werden.

Wie lange benötigt EgoDoxin, bis eine Wirkung eintritt?

Die Wirkung von EgoDoxin tritt nach einmaliger Einnahme ein. Dabei sollte für eine optimale Wirkung in Stärke und Dauer, die Kapsel nicht auf vollen Magen eingenommen werden. Generell empfiehlt sich die Einnahme von EgoDoxin etwa 30 bis 45 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr.

Was kostet EgoDoxin?

Es gibt EgoDoxin in verschiedenen Packungsgrößen. Je nach Menge variiert der Preis auch auf den Einzelpreis pro Kapsel gesehen.
Die Preise auf der Webseite von EgoDoxin selbst sind:
1 x 2er Packung 14,90€
1 x 5er Packung 29,90€
2 x 5er Packung 49,90€
3 x 5er Packung 69,90€
4 x 5er Packung 89,90€

In anderen Onlineshops können die Preise gegebenenfalls variieren.

Fazit:

EgoDoxin ist ein Potenzmittel welches komplett auf pflanzlicher Basis funktioniert. Durch die Zusammenstellung ist das Präparat nicht nur sehr gesund, sondern entfaltet auch gezielt seine Wirkung. Bemüht man diverse Suchmaschinen, findet man schnell einiges an Feedback, welches überwiegend positiv für das Produkt ausfällt. Letztendlich kann man sagen, dass die Probepackung eine günstige Möglichkeit ist, um EgoDoxin einfach mal auszuprobieren und selbst zu sehen, ob eine Wirkung zu verspüren ist.

Jedes Mittel wirkt bei jedem anders, das gilt besonders für Präparate auf pflanzlicher Basis. Und probieren ist immer die beste Möglichkeit, um für sich selbst herauszufinden, ob ein Produkt für einen selbst gut ist oder vielleicht gar nichts bringt. Bei einer erektilen Dysfunktion oder ähnlichen Problemen empfiehlt es sich aber generell trotzdem auch einen Arzt aufzusuchen, da die Beschwerden ihre Ursache in vielen Dingen haben können.

4 gute Gründe für meine Empfehlung: Phallumax

Entdecke die Vorteile und entscheide selbst!

100% natürliche Wirkstoffe
nachgewiesene Wirksamkeit
alle Wirkstoffe klinisch getestet
sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Themen suchen

Wer schreibt hier eigentlich?

Bernd Apfelbacher

Herzlich Willkommen

Mein Name ist Bernd Apfelbacher. Als Gründer von potenzmittel.info bin ich bestrebt, meinen Lesern die bestmöglichen Informationen sowie Hilfestellungen im Bereich erektiler Dysfunktion zu geben.

Mehr Infos zu mir

Andere Potenzmittel