Tadacip: Ratgeber, Erfahrungen, Test, Wirkung, Nebenwirkung, Dosierung uvm.

Meine Potenzmittel Empfehlung: PhalluMax

Für mich das beste natürliche Potenzmittel auf dem Markt

Potenzmittel Tadacip

Was ist Tadacip

Bei Tadacip handelt es sich um ein Generikum zu Cialis, das ebenfalls den Wirkstoff Tadalafil enthält. Der Wirkstoff kam 2002 auch in Deutschland auf den Markt und ist aus dem Grund so beliebt, weil es schon mit kleinen Dosen von 5 mg gelingt eine Erektion herbeizuführen. Tadalafil ist nämlich im Körper eh schon vorhanden. Durch die zusätzliche Dosis ist auch eine spontane sexuelle Anspannung wieder möglich. Diese zusätzliche Gabe des körpereigenen Tadalafil über Tadacip verbessert also die Erektion. Dabei ist der Wirkstoff in diesem Präparat, Tadalafil, ein PDE-5-Hemmer, also ein Phosphodiesterase-5-Hemmer. Und das bedeutet, dass das Präparat den Abbau eines erektionsfördernden Enzymes verhindert. Angeboten wird Tadacip in der Stärke 20 mg. Aufgrund dieser niedrigen Dosierung von Tadalafil ist es möglich dieses Potenzmittel auch als Konstanztherapie zu verwenden. Erreicht wird damit, dass der Schwellkörper im Penis beim Sexakt länger mit Blut gefüllt und steif bleibt.

Wann wird Tadacip angewandt?

Die Einnahme von Tadacip lohnt bzw. bewährt sich, wenn es trotz sexueller Erregung und auch Stimulation beim Mann zu keiner Erektion kommt. Das kann große Versagensängste auslösen und letztlich dazu führen, dass es nicht zum gewünschten Sexakt kommt. Auch auf Dauer gesehen kann ein solches Erlebnis einen Mann dazu bringen, dass er Depressionen entwickelt, auch weil diese Versagensängste einfach nicht weggehen. Das belastet letztlich nicht nur den Mann, sondern auch die Beziehung zwischen Mann und Frau an sich und recht erheblich. Denn eine gut funktionierende Erektion zur richtigen Zeit ist für das Selbstbewusstsein von einem Mann sehr wichtig. Die Einnahme von Tadacip kann letztlich zu einer deutlichen Verbesserung der Lebensqualität führen und auch zu guter Sexualität – also zu Befriedigung der Sexpartnerin. Und das ist für eine gut funktionierende Beziehung sehr wichtig.

Für wen ist Tadacip in der Anwendung interessant?

Die Einnahme von Tadacip ist vor allem für Männer geeignet, die nur hin und wieder feststellen, dass sie bei der Erektion beim Sexakt Probleme haben. In den meisten Fällen handelt es sich noch nicht um eine ernste Erektile Dysfunktion, sondern nur um vorübergehende Probleme den Penis lange steif zu halten oder um andere Ursachen, die zu einer vorübergehenden Erektionsstörung führen können, wie Stress oder Ängste um Job oder Haus etc. In solchen Fällen ist es aber auch ratsam einen Arzt um Hilfe zu fragen. Denn interessant ist, dass der in Tadacip enthaltene Wirkstoff Tadalafil die Erektion deutlich verbessern kann. Da die Dosis an diesem Wirkstoff im Präparat nur sehr gering ist, muss auch kein Mann befürchten ein gesundheitliches Risiko durch die Einnahme von diesem Potenzmittel einzugehen. Gedacht ist dieses Potenzmittel vor allem für Männer im fortgeschrittenen Alter. Dank des enthaltenen Wirkstoffs muss sich aber kein Mann damit abfinden, dass er weiterhin unter Erektionsstörungen leidet.

In welchen Darreichungsformen gibt es Tadacip zu kaufen?

Tadacip wird in Tablettenform angeboten. Die Tabletten sind klein und daher auch gut zu schlucken. Die Einnahme ist daher sehr einfach. Das Präparat ist in verschiedenen Packungsgrößen erhältlich. Die kleinste Verpackung enthält 4 Tabletten, die größte Verpackung 200 Tabletten wobei man dann 50 Packungen kaufen muss, da die Tabletten immer in einem 4er Pack verpackt sind. Die Tabletten sind überzogen, so dass es beim Herunterschlucken keine Probleme gibt. Denn bei nicht überzogenen Tabletten hat ein Großteil der Bevölkerung durchaus Probleme.

Wie wird Tadacip klassifiziert?

Tadacip ist ein 100% Generikum von Cialis und kann rezeptfrei gekauft werden. Das heißt, kein Arzt muss dafür ein Rezept ausstellen. Allerdings gibt es viele Ärzte, die gerade dieses Generikum anstelle von anderen Potenzmitteln empfehlen. Die Verordnung bzw. der Rat des Arztes Tadacip zu kaufen, kann man auch so verstehen, dass man es erst einmal mit diesem Generikum versuchen sollte bevor man zu anderen Potenzmitteln greift.

Wo kann man Tadacip kaufen?

Kaufen kann man dieses Präparat in fast jeder Online Apotheke. Dieser einfache Zugang zu diesem Generikum ist für viele Männer attraktiv. Denn kaum ein Mann möchte öffentlich machen, dass er ein Potenzmittel benötigt, um die Frau seiner Träume sexuell zufrieden zu stellen. Die Online Apotheken versenden Tadacip in einer ihrer normalen Versandverpackungen. Das ist diskret und erregt keine Aufmerksamkeit, da sich heute viele dafür entscheiden ihre Medikament oder auch anderen Produkte via Internet nach Hause zu bestellen.

Hat Tadacip eine eigene Webseite auf der ich mir mehr Informationen einholen kann?

Für dieses Produkt gibt es keine eigene Webseite vom Hersteller. Es gibt aber zahlreiche Informationen auf anderen Webseiten und vor allem Informationen über den Wirkstoff Tadalafil, den PDE-5-Hemmer, der außer in diesem Generikum auch in Cialis enthalten ist. Und zu Cialis gibt es sehr viele Informationen. Kein Mann kann aber sagen, dass er sich über den Wirkstoff Tadalafil nicht ausreichend übers Internet informieren kann.

Welche Inhaltsstoffe sind in Tadacip enthalten & wie wirken diese?

Tadacip hat nur einen Inhaltsstoff – Tadalafil. Diesen Wirkstoff gibt es in verschieden Stärken. In diesem Präparat sind 20 mg enthalten je Tablette.

Tadalafil

Tadalafil ist ein Phosphodiesterase-5-Hemmer. Dieser verhindert den Abbau eines erektionsfördernden Enzymes. Dadurch bleibt der Schwellkörper im Penis bleibt länger mit Blut gefüllt und auch länger steif. Der PDE-5-Hemmer ersetzt aber keine sexuelle Stimulation. Wenn es zu einer Erektion kommt, dann beeinflusst dies nicht die Wirkdauer des Wirkstoffes. Während der Wirkzeit ist es durchaus möglich, dass der Mann mehrere Erektionen haben kann. Seit November 2012 wird der Wirkstoff auch für die Behandlung des benignen Prostatasyndroms ganz offiziell vom Arzt verschrieben. Schon in einer niedrigen Dosis von 5 mg kann der Wirkstoff auch täglich eingenommen werden. Dabei hat der Wirkstoff eine lange Wirkdauer und verbleibt rund um die Uhr im Körper. Eine spontane sexuelle Aktivität ist daher jederzeit möglich. In Tadacip sind 20 mg dieses Wirkstoffes enthalten. Daher wird eine tägliche Einnahme dieses Präparats empfohlen. Eine Langzeitanwendung ist aber unschädlich für den Körper des Mannes und sägt auch nicht an dessen Fähigkeit zu einer Erektion – im Gegenteil.

Gibt es bekannte Nebenwirkungen, die beim Konsum von Tadacip auftreten können?

Tadacip ist ein Potenzmittel, das gut verträglich ist. Dennoch können Nebenwirkungen auftreten im Rahmen der Einnahme. Der Grund dafür ist, dass dieses Präparat die Gefäße erweitert und so für eine lange und überhaupt mögliche Erektion sorgt. Aufgrund dieses Umstands kann es sein, dass es durch die Einnahme von diesem Potenzmittel zu einem Blutdruckabfall kommen kann während des Sexaktes, also wenn der besser durchblutete Penis zum Einsatz kommt. Zu den häufigeren Nebenwirkungen von Tadacip gehören aber Kopfschmerzen, ebenso wie ein Hitzegefühl und eine verstopfte Nase. Übelkeit, ein saures Aufstoßen, Durchfall, aber auch Hautrötungen (insbesondere im Gesicht) und auch Schwindel können ebenfalls auftreten. Bei einigen Nutzern dieses Potenzmittels kommt es auch durchaus gelegentlich zu Herzklopfen, Atembeschwerden und zu Nasenbluten und zu Ohrgeräusche.

Was bei Tadacip nicht beobachtet wurde, wie auch nicht bei Cialis ist das Auftreten von Sehstörungen (insbesondere beim Farbsehen). Bei anderen PDE-5-Hemmern kommen solche Nebenwirkungen durchaus häufiger vor. Indes kann es aber bei der Anwendung von diesem Präparat zu Blut in der Samenflüssigkeit oder im Urin kommen. Einige Männer fangen während dem Sexakt nach der Einnahme dieses Potenzmittels auch an zu zittern. Selten kommen indes bei der Anwendung von Tadacip Nebenwirkungen vor wie geschwollene Augen, ein Engegefühl in der Brust oder eine plötzliche Schwerhörigkeit. Auch Angststörungen und Überempfindlichkeiten und Schmerzen bei der Erektion kommen bei der regelmäßigen Anwendung von diesem PDE-5-Hemmer im Vergleich zu anderen PDE-5-Hemmern nur sehr selten vor. Beim Auftreten von diesen Nebenwirkungen sollte ein Arzt oder Apotheker befragt werden. Möglicherweise kommt ein Medikamentenwechsel in Betracht. Das gilt auch, wenn nach der Einnahme von Tadacip die Erektion mehr als 6 Stunden noch besteht. Negative Wirkungen sind bei der Einnahme von diesem Potenzmittel zu erwarten, wenn dieses mit oder nach dem Verzehr von Medikamenten mit Nitratgehalt eingenommen werden. Dies kann zu einen niedrigen Blutdruck oder Herzinfarkt führen.

Auch die gleichzeitige Einnahme von Alpha-Blocker Medikamenten sollte vermieden werden. Diese können durch die gleichzeitige Einnahme von Tadacip den Blutdruck auf ein Gefahrenniveau fallen lassen. Das Präparat sollte auch niemals mit Alkohol eingenommen werden. Dies kann zu Nebenwirkungen führen wie Ohnmacht oder Schwindel.Um Nebenwirkungen zu vermeiden, ist es empfehlenswert vor der Einnahme einen Arzt zu konsultieren. Dies ist vor allem dann empfehlenswert, wenn bereits diverse Leiden vorliegen, wie Beschwerden mit dem Herzen, man schon mal einen Schlaganfall hatte oder Schmerzen in der Brust auftreten und auch Leberprobleme bekannt sind, ebenso wie Geschwüre im Magen sowie Nierenprobleme. Dann rät der Arzt in der Regel von der Verwendung dieses Potenzmittels ab.

Ist bei der Anwendung von Tadacip eine Dauermedikation notwendig?

Männer, die unter Erektionsstörungen leiden, wird eine minimale Dosis von 10 mg. Die Tadacip Tabletten enthalten 20 mg. Das ist die empfohlene Tagesdosis. Dieses Potenzmittel sollte entsprechend täglich eingenommen. Und zwar auch dann, wenn am Abend oder in der Nacht kein Sex mit der Partnerin geplant ist. Mehr als eine Tablette sollte täglich aber nicht eingenommen werden. Das heißt, die tägliche Empfehlung der Dosierung von 20 mg sollte nicht überschritten werden. Eine Dauermedikation ist notwendig und zu empfehlen, da der Wirkstoff Tadalafil dann auch wirken kann. Eine Dauermedikation ist aufgrund der geringen Mengen Tadalafil, die im Präparat Tadacip enthalten sind, für den Körper eines Mannes nicht schädlich. Zu berücksichtigen ist aber hier die Halbwirkzeit von diesem Präparat von bis zu 36 Stunden. Das heißt, die Wirkung von diesem Generikum kann bis zu 1 ½ Tage andauern. Daher bezeichnet man dieses Potenzmittel auch als “Weekender” – Freitagabend eingenommen kann die Wirkung bis Sonntagmorgen andauern. Während dieser ca. 36 Stunden ist mehrmaliger Geschlechtsverkehr möglich. Das heißt also nichts zwangsläufig, dass dieses Potenzmittel in Form von einem Generikum von Cialis täglich eingenommen werden muss.

Wie lange benötigt Tadacip bis eine Wirkung eintritt?

Dieses Potenzmittel sollte ca. 30 bis 60 Minuten vor dem geplanten Sexakt eingenommen. Wichtig ist, dass die letzte Einnahme von diesem Mittel mindestens 24 Stunden zurückliegt. Eingenommen wird eine Tablette dieses Potenzmittels mit einem Schluck Wasser. Ich finde im Vergleich zu anderen Potenzmitteln ist die Vorgabe, dass minimal 30 Minuten zwischen der Einnahme und dem Beginn des Sexakts liegen sollten, sehr gering und dadurch zu einer angenehmen Unterstützung für die Erektion wird. Man sollte hinsichtlich des Wirkungseintritts beachten, dass ein übermäßiger Alkoholkonsum und der Verzehr von fettreichen Speisen den Wirkungseintritt durchaus verzögern und auch die Wirkungsintensität beeinträchtigen kann.

Was kostet Tadacip?

In den Online Apotheken sind 12 Tabletten dieses Potenzmittels für unter 40 Euro erhältlich, also für um die 3 Euro pro Tablette. Es gibt verschiedene Verpackungseinheiten. Je größer die Verpackungseinheit ist, umso günstiger wird die Einzeltablette im Vergleich. 20 Tabletten kann man für um die 52 Euro kaufen und 92 Tabletten kosten ca. 250 Euro. Die größte Verpackungseinheit mit 360 Tabletten kostet ca. 700 Euro. Das ist dann aber auch schon fast der Jahresbedarf, den man an diesem Potenzmittel überhaupt zu sich nehmen sollte.

Fazit & abschließende Informationen zu Tadacip

Bei Tadacip handelt es sich um ein Potenzmittel für Männer für die Steigerung der Potenz bzw. dem Erreichen der Erektion und deren Halten während des Sexakts. Kaufen kann man das Potenzmittel ganz legal in Deutschland. Es handelt sich bei diesem Potenzmittel um ein Generikum des bekannten Cialis, das als Wirkstoff Tadalafil enthält. Eine Tablette von diesem Potenzmittel enthalten 20 mg des Wirkstoffs, was als Tagesdosis für Männer im reifen Alter angesehen wird. Doch auch jüngere Männer können von diesem Potenzmittel profitieren, wenn sie das Gefühl haben sexuell ihre Partnerin nicht befriedigen zu können bzw. bemerken, dass ihre Erektion gar nicht eintritt oder nicht lange anhält. Das Präparat kann rezeptfrei gekauft werden. Es ist jedoch empfehlenswert bei einer Untersuchung dem Urologen und / oder dem Hausarzt mitzuteilen, dass man dieses Potenzmittel einnimmt. Grund dafür ist die Wechselwirkung mit anderen Medikamenten. Es gibt einige Erkrankungen, bei denen von der Einnahme dieses Präparats abgeraten wird. Wichtig ist, dass das Präparat bei nicht über 30 Grad gelagert wird. Zudem sollten die Tabletten erst kurz vor der Einnahme aus dem Blister entnommen werden. Denn Luftfeuchte etc. kann die Wirksamkeit des Wirkstoffes durchaus negativ beeinflussen.

Wer schreibt hier eigentlich?
Herzlich Willkommen

Mein Name ist Bernd Apfelbacher. Als Gründer von potenzmittel.info bin ich bestrebt, meinen Lesern die bestmöglichen Informationen sowie Hilfestellungen im Bereich erektiler Dysfunktion zu geben.

Mehr Infos zu mir

Mein persönlicher Tipp (inkl. 5€ Rabatt)
PhalluMax / 14 Kapseln
7-Extrakte Potenzmittel
Über 90 Rezensionen
5/5

Platz 1: 94/100 Punkte

  • Über 5.000 zufriedene Kunden
  • Diskreter Versand
  • Klinisch bestätigte Wirkformel
  • Keine Rezeptpflicht
ab 42,90 €