Zenegra» Test & Erfahrung

Mein Testbericht:  12/2019

Potenzmittel Zenegra

Was ist Zenegra?

Zenegra ist ein neues Arzneimittel aus der Medizin, das den Penis in kürzester Zeit steif werden und die Freude am gemeinsamen Sex wieder aufblühen lässt. Entwickelt wurde Zenegra durch einen indischen Arzt, der selber Arzneimittel herstellt und eine vielversprechende Wirkung verspricht. Bekannt ist er unter dem Namen Zydus Cadila Healthcare Limited. In ihrer Struktur sind einige Unterschiede zum herkömmlichen Viagra feststellbar. Jedoch wird garantiert, dass bei der Herstellung des Medikamentes alle Normen eingehalten werden und Zenegra dieselben Wirkungen erzeugt.

Wann wird Zenegra angewandt?

Das Potenzmittel Zenegra sollte 30-60 Minuten vor dem Sex konsumiert werden, weil in diesem Zeitintervall, der Wirkstoff von Sildenafil Citrate im Blutplasma die maximale Wirkung erzielt. Dieses Zeitfenster sollte unter allen Umständen beachtet werden, weil das Medikament nur sein volles Potenzial entfachen kann, wenn das Glied ausreichend erregt ist. Bevor der Konsument das Wundermittel einnimmt, sollte er die Packungsbeilage genau durchlesen, um sich über mögliche Nebenwirkungen und Spätfolgen bewusst zu sein.

Für wen ist Zenegra in der Anwendung interessant?

Wie oben bereits erwähnt richtet sich die Anwendung an Männer mit Erektionsproblemen, um die Intimität für eine gewisse Zeit wieder erfolgreich ausleben zu können. Für den Effekt ist ein besonderer Wirkstoff verantwortlich, der im weiteren Verlauf genauer erklärt wird.

Zenegraim Vergleich zu Phallumax
Ich habe mir Zenegra natürlich genau angeschaut und mit meiner Potenzmittel-Empfehlung Phallumax verglichen. Das Ergebniss meines Vergleiches ist in der nachfolgenden Tabelle ersichtlich.

Vergleichsieger
Potenzmittel
Potenzmittel Zenegra
Potenzmittel Phallumax Packung
Wirkung

Habe eine leichte Steigerung feststellen können

  • verbesserte Ausdauer
  • länger andauernde Erektion
  • stärkere Erektion
Darreichungsform

Tabletten

Kapseln
Einnahme

30 – 60 Minuten vor dem Sex

45 – 90 Minuten vor dem Akt
Herstellungsland

Indien

Deutschland
Klassifizierung

chemisches Potenzmittel

100 % natürlich
Rezeptpflichtig

Nein

Nein
Preis

0,86 € pro Tablette

ab 2,50 € pro Kapsel
Versandkosten

30 ¢

kostenfrei
Vergleichsergebnis

57/100 %

94/100 %

In welchen Formen gibt es Zenegra zu kaufen?

Erwerben kann man Zenegra in Form von Tabletten, wobei es zwei Ausführungen gibt. Darunter fallen Zenegra 50mg und Zenegra 100mg. In jeder Packung sind vier blaue Pillen des Präparats enthalten, die sich leicht oral einnehmen lassen. Auf englischsprachigen Seiten soll es Zenegra auch im flüssigen Zustand geben. Ob dies tatsächlich der Wahrheit entspricht, ist allerdings nicht hundertprozentig sicher. In diesem Fall ist eine genauere Recherche nötig, falls man Tabletten nicht verträgt, jedoch auf dieses Medikament angewiesen ist.

Klassifikation von Zenegra

Der Vorteil des Medikamentes: Zenegra ist nicht verschreibungspflichtig und kann rezeptfrei im Internet erworben werden, was viel Stress erspart und wodurch eine öffentliche Bloßstellung vermieden wird. Zu der pädiatrischen Anwendung ist dennoch gesagt, dass der Erwerb und die Verwendung von Zenegra 100 MG Tabletten nicht erfolgen sollte, wenn die betroffene Person das achtzehnte Lebensjahr noch nicht erreicht hat. In diesem Fall kann und darf das Medikament nur durch einen Arzt verschrieben werden, weil der Körper sich in dieser Zeit noch in der Entwicklungsphase befindet und bei einer falschen oder unverträglichen Anwendung die Entwicklung Schaden nehmen kann.

Wo kann man Zenegra erwerben?

Unter dieser Internetadresse http://mediziner-stuttgart.de/kaufen-zenegra-ohne-rezept.html können Sie das Medikament ohne großen Aufwand frei erwerben. Auch der Erwerb des medizinischen Mittels in einer Apotheke ist rezeptfrei möglich. Der Vorteil der Apotheke ist, dass man eine ausführliche und verständnisvolle Beratung erhält, was im Internet meistens kaum erfolgt, aufgrund unzureichender, vertrauensunwürdiger oder fachlich nicht korrekter Informationen. Die Anonymität im Internet ist natürlich größer, aber ob dies ein Grund ist, seine Gesundheit aufs Spiel zu setzen, ist fraglich, was jeder aber für sich selbst entscheiden muss.

Weitere Informationen im Internet

Eine eigene Webseite besitzt Zenegra zwar nicht, aber durch ein wenig Internetrecherche sollten Sie trotzdem fündig werden und sich informieren können. Es gibt zudem englischsprachige Artikel im Internet, die sich mit dem Potenzmittel Zenegra intensiv auseinandersetzen.

Inhaltsstoffe und deren Wirkungen

Der Hauptwirkstoff und damit bedeutendste Inhaltsstoff des Potenzmittels Zenegra ist das Sildenafil Citrate. Jede Tablette der hunderter Form beinhaltet 100 mg Sildenafil Citrate. Diese optimale Dosierung sorgt für eine maximale Wirkung, weshalb eine einzige Tablette ausreicht, um ein gewünschtes Ergebnis zu erzielen.
Der Wirkstoff Sildenafil erzeugt eine erhöhte Blutzufuhr in das männliche Glied, wodurch eine Ausdehnung der Blutgefäße erfolgt. Die dadurch erzeugte Durchblutung lässt den Penis länger im erregten Zustand, was einen langanhaltenden Geschlechtsverkehr zu Folge hat. Somit wirkt der Wirkstoff nur auf die natürlichen Mechanismen und Reaktionen im männlichen Körper.

Zenegraim Testergebnis

Wirkung:

Anwendung:

Preis / Leistung:

0%
0%
0%

Gesamtergebnis:

0%

Mögliche Nebenwirkungen von Zenegra

Zu den wichtigsten und bekanntesten Nebenwirkungen von Zenegra gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Hautrötung mit Hitzegefühl (Flush)
  • Sehstörungen (gelegentlich)
  • Überreizbarkeit des Magens. Diese ist gekennzeichnet durch Völlegefühl und/oder Magendruck.

Das Auftreten dieser oder anderer Nebenwirkungen ist abhängig von der Verträglichkeit des Wirkstoffes Sildenafil Citrate. Eine Unverträglichkeit kann allergische Reaktionen hervorrufen, die dringend mit dem Arzt oder Apotheker abzuklären sind. Im Allgemeinen verspricht Zenegra eine hohe Sicherheit, welche Nebenwirkungen daher ausschließt.

Es ist darauf zu achten, die Dosierung von Zenegra 100 mg mit einer 1 Tablette pro Tag nicht zu überschreiten. Ältere Patienten sollten 30 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr nur 0,5 Tabletten täglich einnehmen. Einzunehmen ist die Tablette mit einer großen Menge an Flüssigkeit, weil das Medikament dadurch schnellstmöglich in das Blutplasma eindringt. Zudem ist das Kauen der Tablette nicht möglich, da dies die Wirksamkeit zunichtemacht. Möchte man den Vorgang der Wirksamkeit etwas beschleunigen, empfiehlt es sich, die Tablette einzunehmen, wenn der Magen frei von Nahrung ist. Bei der Nichtbefolgung der beschriebenen Anweisungen können geringfügige Nebenwirkungen in Form von einer Erkältung, Kopfschmerzen oder einem schnellen Blutstoß ins Gesicht auftreten.

Seltene Nebenwirkungen, die unter anderem auftreten können:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Störungen des Verdauungssystems;
  • Schwindel oder Kopfschmerzen;
  • Tachykardie;
  • erhöhter Blutdruck;
  • lokale allergische Reaktionen in Form von Ausschlag und Juckreiz auf der Haut.

Das Auftreten dieser Nebeneffekte ist zeitlich bedingt. Sie können nur nach der ersten Einnahme auftreten und danach nie wieder. Eine potenzielle Gefahr mit Langzeitfolgen kann demnach ausgeschlossen werden.

Ist bei der Anwendung von Zenegra eine Dauermedikation notwendig?

Zenegra kann regelmäßig angewendet werden, um die Potenz zu verbessern und die erektile Funktion zu stabilisieren.

Wie lange benötigt Zenegra bis eine Wirkung eintritt?

In der Regel treten die ersten spürbaren Wirkungen des Potenzmittels nach 20-30 Minuten ein. Die Wirkung lässt nach 360 Minuten wieder nach, sodass der Normalzustand ohne Komplikationen erreicht werden kann. Dank der raschen Wirkung steht dem Sex nichts mehr im Weg.

Die Kosten für Zenegra

Die Preise von Zenegra variieren je nach mg.

Zenegra 50mg
Packung Preis
50mgx30pillen 34.74 €
50mgx60pillen 53.28 €
50mgx90pillen 66.61 €
50mgx120pillenn 80.45 €

Zenegra 100mg
Packung Preis
100mgx30pillen 55.64 €
100mgx60pillen 85.67 €
100mgx90pillen 107.35 €

Der Preis bei Zenegra fällt deutlich geringer aus im Vergleich zu anderen Potenzmitteln. Es gibt minimale Unterschiede bei den Inhaltsstoffen, welche die Wirksamkeit aber keinesfalls einschränkt. Billiger muss nicht immer schlechter bedeuten. Welches Medikament man nun schlussendlich verträgt, basiert auf Erfahrungen durch das Testen dieser.

Fazit

Das Potenzmittel Zenegra kann eine günstigere aber gleichzeitig genauso wirksame Alternative zu anderen Potenzmitteln sein. Durch ihre schnelle, unkomplizierte sowie verträgliche Einnahme und Wirkung, ergeben sich zahlreiche Vorteile, um das Liebesleben und allgemein die Intimität wiederzuerwecken. Ich finde allerdings, auch wenn das Medikament rezeptfrei ist sowie wenig Nebenwirkungen aufweist, dass man sich im Vorfeld bei seinem Hausarzt über das Medikament informieren sollte, weil Potenzmittel in der Regel in Deutschland verschreibungspflichtig sind und die Nebenwirkungen häufig schädlicher für die Gesundheit sein können als vorher angenommen. Zudem wirken Tabletten nur für eine bestimmte Zeit, was das eigentliche Problem auf Dauer nicht löst. Daher ist ein Arztbesuch immer unabdingbar. Ganz wichtig zu erwähnen ist aus meiner Sicht, dass der Gebrauch von Alkohol während der Einnahme von Zenegra 100 mg dringend vermieden werden sollte. Der Konsum kann nämlich den Blutdruck erhöhen. Vor allem bei Patienten mit chronischem Alkoholkonsum wirkt sich dies schädlich auf die Gesundheit aus und kann schwerwiegende Konsequenzen mit sich führen. Daher sollte der Alkoholkonsum immer vermieden werden bzw. auf ein Minimum reduziert werden, egal um welches Medikament es sich handelt. Bei Auftreten von Symptomen wie Schwindel, Ohnmacht, Rötung am Körper, anhaltende Kopfschmerzen, langanhaltende Übelkeit oder ununterbrochenes Erbrechen ist schnellstmöglich ein Arzt aufzusuchen, um diese Symptome abzuklären und eine rechtzeitige Hilfe zu erfahren. Die Tabletten sollten außerdem sofort abgesetzt werden und eine weitere Einnahme zukünftig vermieden werden. Es ist noch gesagt, dass kein Mann Scham empfinden muss, sollte sein bestes Stück nicht mehr wie früher funktionieren. Wie oben bereits beschrieben, gibt es vielfältige Gründe für eine Impotenz, die nichts mit der eigenen Person zu tun haben müssen. Dieses Problem kann immer auftreten, bei jedem Mann. Wenn man diese Probleme eigenständig angeht und sich nicht noch zusätzlich schlecht macht, darf man sich wieder auf schöne, sinnliche, berauschende Momente zu zweit freuen.

4 gute Gründe für meine Empfehlung: Phallumax

Entdecke die Vorteile und entscheide selbst!

100% natürliche Wirkstoffe
nachgewiesene Wirksamkeit
alle Wirkstoffe klinisch getestet
sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Themen suchen

Wer schreibt hier eigentlich?

Bernd Apfelbacher

Herzlich Willkommen

Mein Name ist Bernd Apfelbacher. Als Gründer von potenzmittel.info bin ich bestrebt, meinen Lesern die bestmöglichen Informationen sowie Hilfestellungen im Bereich erektiler Dysfunktion zu geben.

Mehr Infos zu mir

Andere Potenzmittel