Flibanserin» Test & Erfahrung

Mein Testbericht:  06/2019

Statt Flibanserin wird in den Medien häufig von Viagra für Frauen gesprochen. In Bezug auf die Wirkung ist dies aber nicht ganz zutreffend. Denn eigentlich wurde dieses Präparat als Antidepressivum entwickelt. Viele sehen in der Vermarktung als Potenzmittel für die Frau einen Versuch das Produkt irgendwie zu vermarkten. Ganz wirkungslos ist es aber auch nicht – trotz aller Kritik. Vielen Frauen hat dieses Präparat, das als Addyi vermarktet wird, schon geholfen.
Potenzmittel Wirkstoff Flibanserin

Was ist Flibanserin?

Bei Flibanserin – auch bekannt als Pink Viagra – handelt es sich um einen Arzneistoff, welcher einst für die Behandlung von Depressionen entwickelt wurde. Gerade in diesem Bereich erwies sich der Arzneistoff aber als unwirksam. Einmal erfunden, wurde weitergeforscht, wozu dieser Arzneistoff verwendet werden könnte. Nach einigen Forschungen fand man heraus, dass diese Lustpille sich gut für die Behandlung der hypoaktiven Sexualfunktionsstörung (kurz: HSDD) bei Frauen eignet. Für diese Behandlung wurde der Arzneistoff schließlich auch zugelassen. Doch die letztliche Wirksamkeit ist auch dafür nicht wissenschaftlich zu 100 Prozent bestätigt worden. Dies hat bereits zu vielen Kontroversen geführt unter Experten. Diese Kontroversen empfinde ich allerdings als irreführend. Denn es wurde auch ermittelt, dass dieser Arzneistoff pharmakologischen Effekte hat, und zwar über Serotonin- und Dopamin-Rezeptoren und durch die Beeinflussung der Freisetzung von Neurotransmittern im Gehirn, die an der Steuerung von Sexualfunktionen durchaus mitbeeinflusst. Anzumerken ist, dass diese Pink Viagra genannte Lustpille für die Frau nichts mit dem Hersteller der Viagra für den Mann zu tun hat. Entwickelt wurde der Wirkstoff nämlich durch die Firma Boehringer Ingelheim und weiterentwickelt durch das US-amerikanische Pharmaunternehmen Sprout Pharmaceuticals. 2015 kam der Wirkstoff unter dem Handelsnamen Addyi auf den US-Markt – durch Zulassung der amerikanischen FDA. In Deutschland ist die Firma Boehringer Ingelheim für den Vertrieb zuständig.

Wann wird Flibanserin angewandt?

Flibanserin wird dann empfohlen, wenn Frauen keine Lust auf Sex haben. Die Lustpille soll Frauen dabei helfen ihre Libido zu steigern. Dabei hat die FDA dieses Potenzmittel für Frauen nur für Frauen vor der Menopause zuglassen. Und zwar dann, wenn sie unter einem Mangel an sexueller Lust leiden – also HSDD, was für Hypoactive Sexual Desire Disorder steht.

Für wen ist Flibanserin in der Anwendung interessant?

Geeignet ist dieses Präparat für Frauen, die vor der Menopause keine Lust beim Sex mehr empfinden. Diese Lustlosigkeit kann hervorgerufen sein durch Lebensumstände, wie Schwangerschaften und Stillzeit, aber auch durch Krankheiten und durch Medikamenteneinnahme sowie durch eine unglückliche Partnerschaft. Allein in den USA sind davon 8 bis 14 Prozent der Frauen zwischen 20 und 49 Jahren betroffen. Die Dunkelziffer dürfte hoher sein. Wenn diese wieder eine Partner finden oder haben, bei dem sie ihre Lust eigentlich ausüben könnten, ist es dann so, dass in diesen Fällen durchaus die Libido nicht mehr vorhanden ist, wie sie sollte. Interessant ist Flibanserin vor allem für Frauen, die Probleme mit der Lust auf Sex haben. Die meisten wollen ein Leben führen wie im Film: Der Mann kommt nach Hause, möchte gut essen und dann Sex. Das ist ein Klischee, aber durchaus in den Köpfen von vielen Frauen verankert. Ein Glas Rotwein, romantische Musik und eine nette Unterhaltung – der Tag endet meist im Bett. Doch nicht immer ist die Frau dazu bereit. Was ein Klischee der Männer ist – Versagensangst – ist auch durchaus unter Frauen weit verbreitet. Ein Potenzmittel wie Flibanserin kann hier Abhilfe schaffen.

Experten, vor allem Gynäkologen, sind der Meinung, dass dieses Präparat tatsächlich nur für einen kleinen Teil der von Lustlosigkeit betroffenen Frauen auch infrage kommt. Da der Wirkstoff die Botenstoffe im Gehirn beeinflusst, bringt das Präparat Frauen in Schwangerschaft, Stillzeit oder bei Krankheiten nichts. Denn deren Lustlosigkeit ist durch Lebensumstände ausgelöst. Diesen Frauen, die unter einem Libido-Verlust leiden, kann eher mit Gesprächen geholfen werden. Zum Beispiel im Rahmen einer Paar- oder Sexualtherapie. Für Frauen unter 18 Jahren ist dieses Präparat in Deutschland nicht zugelassen.

In welchen Darreichungsformen gibt es Flibanserin zu kaufen?

Flibanserin wird in Form von Tabletten vertrieben. Und zwar – damit keine Missverständnisse auftreten – in Form einer rosafarbenen Tablette und in einer entsprechend für Frauen ansprechenden Verpackung.

Wie wird Flibanserin klassifiziert?

Zugelassen ist der Wirkstoff Flibanserin als Potenzmittel für Frauen und erhältlich in Onlineapotheken und auch in anderen Onlineshops – freiverkäuflich, also ohne Rezept.

Wo kann man Flibanserin kaufen?

Kaufen kann man Flibanserin in verschiedenen Shops im Internet. Das geht ganz diskret. Auch in Onlineapotheken. Das ist vielen Frauen auch sehr wichtig. Denn gerade wenn es um die Libido geht, sind einige Frauen doch so sensibel, dass sie sehr gerne diskret einkaufen gehen. Hergestellt werden die kleinen rosa Tabletten in den Niederlanden und in England. Diese werden dann nach Deutschland importiert. Der Versand erfolgt ohne Probleme mit dem Zoll.

Hat Flibanserin eine eigene Webseite auf der ich mir mehr Informationen einholen kann?

Es gibt keine Herstellerseite, auf der dieses Präparat beschrieben wird oder über die die Lustpille für die Frau zu erwerben ist. Es gibt jedoch eine ganze Menge anderer Webseiten, die über die Vorteile und die Nachteile von diesem Präparat aufklären und informieren.

Welche Inhaltsstoffe sind in Flibanserin enthalten & wie wirken diese?

Dieses Präparat besteht nur aus dem Wirkstoff, der von Boehringer-Ingelheim einst entwickelt wurde.

Inhaltsstoff Flibanserin

Bei Flibanserin handelt es sich um einen Wirkstoff, der in der Lage ist den Hormonhaushalt einer Frau wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Und zwar vor der Menophase. Dieser Arzneistoff ist in der Lage die Botenstoffe Serotonin und Dopamin zu steuern. Auch wenn das erst einmal simpel klingt. Doch damit lässt sich durchaus eine Beziehung retten.

Gibt es bekannte Nebenwirkungen, die beim Konsum von Flibanserin auftreten können?

Flibanserin ist ein Wirkstoff, der nicht zu verachten ist was mögliche Nebenwirkungen angeht. Diese sind für einige Experten sogar der Grund, warum sie vor der Einnahme der rosa Viagra-Ersatzpille für die Frau abraten. Denn das einst als Antidepressivum entwickelte Präparat kann zum Beispiel Angstgefühle auslösen und zu einem gefährlich niedrigen Blutdruck oder zur Ohnmacht führen. Auch Schwindelanfälle, nächtliches Harnlassen, Abdominalschmerzen sowie Müdigkeit kann die regelmäßige Einnahme von Flibanserin auslösen. Wenn dieses Potenzmittel eingenommen wird, dann ist gar das Risiko auf Brustkrebs erhöht. Zu den weiteren Nebenwirkungen von diesem Präparat zählen auch Verstopfungen und Schlaflosigkeit. Das Präparat sollte nicht in Verbindung mit Alkohol eingenommen werden. Und wer eine eingeschränkte Leberfunktion hat, sollte das Präparat nicht einnehmen. Eine weitere Nebenwirkung der Einnahme von diesem Präparat kann Mundtrockenheit sein. Wegen der starken Nebenwirkungen wird den Frauen geraten das Präparat nicht am Tag über, sondern nur am Abend einzunehmen, wenn sie die Möglichkeit haben gleich zu Bett zu gehen, wenn sie Nebenwirkungen bemerkten, wie Schwindel. Es gibt zwar keine verlässlichen Studien darüber, aber ich bin auch der Meinung ohne Arzt zu sein, dass viele der Nebenwirkungen auftreten wenn am Abend Alkohol getrunken wird. Dieser Meinung sind auch viele Experten und raten daher davon ab, Flibanserin dann einzunehmen wenn Alkohol konsumiert wird. Da es sich aber um eine Dauermedikation handelt, muss man dieses Problem anders angehen. Und zwar muss eher auf Alkohol verzichtet werden komplett, wenn das Präparat eingenommen wird. Auch die Einnahme von Flibanserin und anderen Medikamenten kann zu Nebenwirkungen führen. So führt eine Einnahme von CYP3A4-Inhibitoren und Ketoconazol und dem Potenzmittel Flibanserin zu einem deutlichen Anstieg des Flibanserinspiegels im Blut. Und dies verschlechtert die Verträglichkeit von dieser Lustpille deutlich, führt also sehr viel häufiger zu Nebenwirkungen. Bei einer bestehenden Leberfunktionsstörung sollte das Präparat nicht eingenommen werden, ebenso wenig wie bei der gleichzeitigen Einnahme von Triptanen und von einer Antibabypille. Wegen der doch sehr vielen und recht starken Nebenwirkungen bedürfte es drei Anläufe in den USA, bis die FDA dieses Potenzmittel zugelassen hat. Trotz dieser doch sehr starken Nebenwirkungen wurde das Präparat letztlich auch in Europa zugelassen.

Ist bei der Anwendung von Flibanserin eine Dauermedikation notwendig?

Um die positive Wirkung von Flibanserin zu bewirken, ist es nötig die Tabletten einmal täglich einzunehmen. Am besten am Abend vor dem Schlafengehen. Nur dann ist garantiert, dass das Präparat seine volle Wirkung entfaltet. Nach der Einnahme erhöht das Präparat vorübergehend die Konzentrationen von Dopamin und Noradrenalin – beide verantwortlich für die sexuelle Erregung. Gleichzeitig reduziert der Wirkstoff die Serotonin-Konzentrationen – eben verantwortlich für die sexuelle Hemmung im präfrontalen Kortex. Der Wirkstoff hat also Wirkung auf die Botenstoffe im Gehirn.

Wie lange benötigt Flibanserin bis eine Wirkung eintritt?

Es gibt bei Flibanserin keine Vorgabe hinsichtlich der Pflicht der vorherigen unmittelbaren Einnahme des Präparats vor dem Sex. Da eine Dauermedikation vorliegt, kann die Frau das Präparat eine oder zwei Stunden vor dem Sex einnehmen oder auch bereits fünf oder sechs Stunden davor. Die Halbwertzeit von diesem Wirkstoff beträgt 11 Stunden. Obwohl Flibanserin seine Wirkung beim Sex nicht verfehlt, muss die rosa Tablette aber jeden Tag eingenommen werden, um diese Wirkung zu haben. Und zwar auch dann, wenn an diesem Abend bzw. der Nacht nicht mit Sex gerechnet wird. Die lange Halbwertzeit bedeutet aber auch, dass der Sex nicht auf die Stunde geplant werden muss. Und das schafft im Rahmen einer Partnerschaft doch schon gewisse Freiräume. Zudem bemerkt der Sexpartner der Frau auch nicht, dass sie ein solches Präparat einnimmt, da sie ja nicht darauf achten muss, wann der Sex stattfindet. Es kann jedoch bis zu 8 Wochen dauern bis aufgetretene Nebenwirkungen ab dem Beginn der Einnahme verschwunden sind. Das Präparat sollte aber weiterhin eingenommen werden, damit die gewünschte Wirkung – die Steigerung der Libido – eintritt.

Was kostet Flibanserin?

In den USA kostet die Wunderpille, die täglich eingenommen werden muss und die Lust der Frau steigern soll um die 850 US-Dollar im Monat. Keine Versicherung in den USA übernimmt dafür die Kosten komplett. Die Zuzahlungshöhen sind recht unterschiedlich, die die Versicherungen leisten. Das Generische Addyi kann man in Deutschland für einen Preis von ca. 7,28 Euro pro Tablette erwerben. Das gilt für eine Verpackungsgröße von 12 Tabletten. Je höher die Anzahl der Tabletten in der Verpackung ist, je geringer wird de Stückpreis. 120 Tabletten sind in Deutschland rezeptfrei über Online Apotheken für ca. 305,- Euro zu erwerben.

Fazit & abschließende Informationen zu Flibanserin

Es gibt über Flibanserin reichlich Kritik zu lesen. Die Nebenwirkungen sind sicherlich für einige Frauen erschreckend. Diese Nebenwirkungen können, müssen ja aber nicht auftreten. Daher gehen viele Frauen das Risiko ein und nehmen das Präparat nach Vorschrift jeden Abend ein. Ein Grund ist sicherlich auch, dass diese Lustpille sehr diskret eingenommen werden kann. Das heißt, der Sexualpartner bemerkt es nicht, dass die Frau eine Tablette einnimmt. Für den Fall, dass Nebenwirkungen auftreten sollten, wird den Frauen empfohlen sich ins Bett zu legen. Aus diesem Grund wird auch eine grundsätzliche Einnahme der Tabletten am Abend empfohlen. Diesen Punkt sehen viele Experten kritisch. Ich meine, dass ein solches Präparat eigentlich nicht auf den Markt gehört. Und genau dahin richtet sich auch die Kritik von vielen Branchenkennern. Diese sehen eine große Gefahr für Frauen durch die Einnahme von Flibanserin. Auf der anderen Seite war die Markteinführung dieser Lustpille für die Frau der Startschuss für einen bislang unerschlossenen Markt. Meiner Meinung nach sind die Gefahren, die von der Einnahme dieser Tabletten ausgehen aber sehr hoch. Vielleicht hilft ja erst einmal ein Gespräch mit einem Therapeuten weiter, wenn eine Frau mit ihrer Libido Probleme hat. Die typischen Unlustmomente nach Schwangerschaft, während der Stillzeit und bei Erkrankungen kann diese Tablette eh nicht bekämpfen. Die Einnahme der Lustpille wird in diesen Fällen sogar nicht als wirkungsvoll angesehen. Auch der Mangel an klinischen Studien zeigt, dass eine Einnahme von Flibanserin letztlich mit doch sehr vielen Gefahren verbunden sein kann. Dass dieses Präparat praktisch das Gegenstück zur Viagra für den Mann sein kann, trifft allein schon aufgrund von fehlenden Studien nicht zu.

4 gute Gründe für meine Empfehlung: Phallumax

Entdecke die Vorteile und entscheide selbst!

100% natürliche Wirkstoffe
nachgewiesene Wirksamkeit
alle Wirkstoffe klinisch getestet
sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Themen suchen

Wer schreibt hier eigentlich?

Bernd Apfelbacher

Herzlich Willkommen

Mein Name ist Bernd Apfelbacher. Als Gründer von potenzmittel.info bin ich bestrebt, meinen Lesern die bestmöglichen Informationen sowie Hilfestellungen im Bereich erektiler Dysfunktion zu geben.

Mehr Infos zu mir

Andere Wirkstoffe