Abrichtung

Sexyklopädie-Beitrag aus:  06/2019

Die Abrichtung kommt speziell im SM- oder BDSM-Bereich vor. Es ist ein zentrales Thema und von höchster Wichtigkeit. Dabei ist festzustellen, dass sich oftmals anstatt “Abrichtung” die Bezeichnung “Erziehung” besser eignet. Das liegt daran, dass die abzurichtende Person dabei berücksichtigt wird. Im Vorfeld kommt es zu einem intensiven Gespräch, bei dem beide Seiten festlegen, welche Limits man nicht überschreiten darf. Daher kann man auch davon sprechen, der der Zuerziehende auf eine gewisse Art die Handlung beeinflusst. Er legt die Grenzen fest, an die sich die andere Seite halten muss, obwohl sie der dominante Part ist. Personen, die devot sind, interessieren sich besonders für diese Spielart und lassen sie über sich ergehen.

Arten der Abrichtung

Hier ist das Spektrum weit. Es lassen sich dabei auch die unterschiedlichsten Fetische wunderbar einbauen. Man kann deutlich zwischen einer verbalen Abrichtung und der physischen Erziehung unterscheiden. Bei der Abrichtung durch Worte sind des die Befehle oder Schlüsselwörter, die einen Reiz auslösen und dazu führen, dass man bestimmte vorgeschriebene Dinge tut. Auch lässt sich körperlicher Druck aufbauen. Hierzu eignen sich beispielsweise Peitschen oder andere Gerätschaften, mit denen man Schmerz auslösen kann. Dieser endet erst dann, wenn der Wunsch zur vollständigen Zufriedenheit ausgeführt wurde. Solche Anweisungen müssen nicht zwingend im direkten Kontakt stattfinden. Befehle oder Forderungen lassen sich auch per E-Mail, SMS oder telefonisch durchgeben. Häufig kommt es zur Unterschrift eines Sklavenvertrages, in dem genau festgeschrieben ist, welche Pflichten man hat und wie man diese erfüllen muss.

Wer führt solche Spiele durch und wo findet man diese?

Solche Sessions lassen sich innerhalb einer Beziehung abhalten, wenn beide Partner dafür die richtige Neigung haben. So kann man auch Alltagshandlungen einbauen, was zu einem Kick führt, da man nur selbst weiß, dass es sich hier um eine Erziehungsmaßnahme handelt. Diese können im privaten oder öffentlichen Raum stattfinden. Es gibt selbstverständlich auch Prostituierte, die diesen Service anbieten. Dabei muss man aber berücksichtigen, dass diese Leistungen teuerer sind als andere Dinge, da sie in vielen Fällen abseits der Norm stattfinden. Der beste Weg hier ist das Aufsuchen einer Domina oder Bizarrlady. Diese hat viel Erfahrung auf dem Gebiet und verfügt zumeist über in gut ausgestattetes Studio.

4 gute Gründe für meine Empfehlung: Phallumax

Entdecke die Vorteile und entscheide selbst!

100% natürliche Wirkstoffe
nachgewiesene Wirksamkeit
alle Wirkstoffe klinisch getestet
sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Themen suchen

Wer schreibt hier eigentlich?

Ich der Bernd Apfelbacher

Herzlich Willkommen

Mein Name ist Bernd Apfelbacher. Als Gründer von potenzmittel.info bin ich bestrebt, meinen Lesern die bestmöglichen Informationen sowie Hilfestellungen im Bereich erektiler Dysfunktion zu geben.

Mehr Infos zu mir

Aus dem Wiki