Anbindeschelle

Sexyklopädie-Beitrag aus:  12/2019

Eine Anbindeschelle ist besonders im Bereich des BDSM sehr beliebt. Hierbei handelt es sich um eine Gerätschaft, durch die man die Freiheit einer Person einschränken kann. Daher kommt die Anbindeschelle bei vielen Spielen zum Einsatz. So ist sie beliebt, wenn es zu Bestrafungen kommt. Auf diese Weise kann der Sub nicht mehr entkommen oder ausweichen. Er ist durch die Nutzung der Anbindeschelle seinem Partner komplett ausgeliefert, was auch eine Art der Demütigung ist. bei Bestrafungen spielt die Anbindeschelle ebenfalls eine wichtige Rolle. Auf diese Weise lässt sich eine Person auf leichteste Art und mit wenig Aufwand fixzieren. Bei Spielen, bei denen Ängste im Mittelpunkt stehen, findet diese Gerätschaft ebenso oft Anwendung. Besonders wenn man unter Klaustrophobie leidet und viel Bewegungsspielraum braucht, ist die Anbindeschelle ein Hervorragendes mittel zur Einschränkung.

Welche Gefahren sind mit der Anwendung verbunden und wie lassen diese sich minimieren?

Bei krankhafte Furcht ist passiert es schnell, dass Panik auftritt. Hier ist eine schnelle Befreiung das oberste Ziel. Daher muss man im Vorfeld ein Codewort festlegen, das zum sofortigen Abbruch aller Spiele führt. Geschieht das nicht, kommt es oft zu Verletzungen, da man seinen Körper nicht mehr kontrollieren kann. Psychische Beeinträchtigungen kommen in manchen Fällen ebenfalls vor, die medizinisch behandelt werden müssen und manchmal sogar zur Arbeitsunfähigkeit führen. Daher ist im Vorfeld eine genaue Absprache notwendig. Hier muss man genau festlegen, wo die Grenzen sind und wie diese aussehen. Nur auf diesem Weg ist ein vertrauensvolles Spielen miteinander möglich. Kommt es zu Grenzüberschreitungen, haben diese auch auf eine mögliche Beziehung negative Auswirkungen.

Wo kann man solche Schellen kaufen und wie lernt man die richtige Anwendung?

Der Bezug ist einfach. Man kann diese im Fachhandel oder im Internet finden. Zusätzlich sind die Anschaffungskosten hierfür gering. Man kann nun sich dafür entscheiden, dass man die Erfahrungen damit selbst sammelt. Doch hier kann es schnell zu Missverständnissen kommen. Zusätzlich bauen sich Stress und Anspannung auf, weshalb das Erlebnis nicht mehr positiv und intim ist. Es bietet sich daher an, dass man sich beispielsweise an eine Domina wendet, die einen Einführungskurs für die richtige Nutzung gib. Ein solcher ist zumeist günstig und man erhält wertvolle Ratschläge und Tipps.

4 gute Gründe für meine Empfehlung: Phallumax

Entdecke die Vorteile und entscheide selbst!

100% natürliche Wirkstoffe
nachgewiesene Wirksamkeit
alle Wirkstoffe klinisch getestet
sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Themen suchen

Wer schreibt hier eigentlich?

Ich der Bernd Apfelbacher

Herzlich Willkommen

Mein Name ist Bernd Apfelbacher. Als Gründer von potenzmittel.info bin ich bestrebt, meinen Lesern die bestmöglichen Informationen sowie Hilfestellungen im Bereich erektiler Dysfunktion zu geben.

Mehr Infos zu mir

Aus dem Wiki