AC/DC

Sexyklopädie-Beitrag aus:  08/2019

AC/DC ist ein hauptsächlich als Jargon- und Eigenbezeichnung verwendeter Begriff für eine Form von Bisexualität, also einer romantischen oder sexuellen Anziehung oder einem sexuellen Verhalten gegenüber Männern und Frauen oder einer romantischen oder sexuellen Anziehung auf Menschen mit demselben Geschlecht. Der letzte Aspekt wird manchmal auch als Pansexualität bezeichnet.

Der Begriff AC/DC (oder Bisexualität) wird ausschließlich im Kontext der menschlichen Sexualität verwendet, um romantische oder sexuelle Gefühle gegenüber Männern und Frauen zu bezeichnen. Das Konzept ist eine der drei Hauptklassifikationen der sexuellen Orientierung zusammen mit Heterosexualität und Homosexualität, die alle auf dem heterosexuell-homosexuellen Kontinuum existieren. Eine bisexuelle Identität entspricht dabei nicht unbedingt der gleichen sexuellen Anziehungskraft für beide Geschlechter. Im Allgemeinen identifizieren sich Menschen, die eine eindeutige, aber nicht ausschließliche sexuelle Präferenz für ein Geschlecht haben, auch als bisexuell oder als AC/DC. Bisexualität wurde in verschiedenen menschlichen Gesellschaften und auch im Tierreich in der gesamten bekannten Geschichte beobachtet.

Soziale Auswirkungen

Die bisexuelle Gemeinschaft (auch bekannt als die bisexuelle / pansexuelle, bi / pan / fluide oder nicht-monosexuelle Gemeinschaft) schließt Mitglieder der LGBT-Gemeinschaft ein, die sich als bisexuell, pansexuell oder “fluid” identifizieren. Einige bisexuelle Menschen haben das Gefühl, in die schwule oder heterosexuelle Welt zu passen. Weil sie dazu neigen, sich in der Öffentlichkeit eher zurückzuhalten, gleichsam “unsichtbar” zu sein, fühlen sich diese Menschen geneigt, ihre eigenen Gemeinschaften, Kulturen und politischen Bewegungen zu bilden. Einige Menschen, die sich als bisexuell identifizieren, können in homosexuellen oder heterosexuellen Gesellschaften verschmelzen. Andere bisexuelle Menschen sehen diese Verschmelzung eher als erzwungen denn als freiwillig an. Bisexuelle Menschen können aus der homosexuellen und heterosexuellen Gesellschaft ausgeschlossen sein. Psychologen nehmen an, dass Bisexuelle dazu neigen, soziale Spannungen im Zusammenhang mit der Partnerwahl zu verinnerlichen und sich gezwungen fühlen, sich als Homosexuelle zu bezeichnen, anstatt den schwierigeren Mittelweg der Bisexualität zu beschreiten. Diese sozialen Spannungen und Druck können sich auf die psychische Gesundheit von Bisexuellen auswirken. Für Bisexuelle wurden deshalb spezielle Therapiemethoden entwickelt, um dieses Problem anzugehen. Bisexuelle Verhaltensweisen werden auch in der Popkultur mit Männern in Verbindung gebracht, die gleichgeschlechtliche Aktivitäten ausüben, während sie sich ansonsten als heterosexuell präsentieren.

4 gute Gründe für meine Empfehlung: Phallumax

Entdecke die Vorteile und entscheide selbst!

100% natürliche Wirkstoffe
nachgewiesene Wirksamkeit
alle Wirkstoffe klinisch getestet
sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Themen suchen

Wer schreibt hier eigentlich?

Ich der Bernd Apfelbacher

Herzlich Willkommen

Mein Name ist Bernd Apfelbacher. Als Gründer von potenzmittel.info bin ich bestrebt, meinen Lesern die bestmöglichen Informationen sowie Hilfestellungen im Bereich erektiler Dysfunktion zu geben.

Mehr Infos zu mir

Aus dem Wiki