Aufblasbare Puppe

Eine aufblasbare Puppe ist ein Sexspielzeug, das große Ähnlichkeit entweder mit einem Mann oder einer Frau hat. Sie ist lebensgroß und besitzt stark ausgeprägte sexuelle Merkmale, etwa einen geöffneten Mund oder Brüste in der gewünschten Größe. Die Bezeichnung “aufblasbar” stimmt inzwischen nicht mehr immer, manche Puppen werden auch aus einzelnen festen Teilen zusammengesetzt.

Was sind aufblasbare Puppen?

Aufblaspuppen sind auch als Sex- oder Gummipuppen bekannt. Es handelt sich dabei um Puppen aus Gummi oder Silikon, die für sexuelle Aktivitäten bestimmt sind. Es gibt zwar nach wie vor eine Variante zum Aufblasen, allerdings sind viele Sexpuppen in ihrer Form auch fest oder werden aus einzelnen Teilen zusammengesteckt. Sexpuppen kennzeichnen sich dadurch, dass sie immer eine ganze Frau oder einen Mann darstellen und nicht nur ein einzelnes Körperteil. Solche Sexspielzeuge gibt es zwar auch, man kennt sie jedoch eher als Dildo oder Ähnliches. Bei einer Gummipuppe sind die Merkmale besonders ausgeprägt, die für den Geschlechtsverkehr wichtig sein könnten, etwa die Geschlechtsorgane oder andere geschlechtertypische Merkmale.

Wozu werden aufblasbare Puppen verwendet?

Neben den vielfältigen preiswerten Modellen gibt es einige sehr hochwertige und beinahe lebensechte Sexpuppen. Sie können sprechen, ihre Haut fühlt sich sehr authentisch an und sie sehen einem echten Menschen täuschend ähnlich. Diese Premium-Modelle haben natürlich ihren Preis und dieser ist nicht gerade niedrig. Handelsübliche Sexpuppen haben ebenfalls ihren Reiz und werden dazu benutzt, ein realitätsnahes sexuelles Erlebnis nachzustellen. Sie können für beinahe alle sexuellen Spielarten verwendet werden, für die es nicht zwingend darauf ankommt, dass auch der Partner aktiv mitmacht – denn das können Gummipuppen natürlich nicht.

Sind Sexpuppen hygienisch?

Aufblasbare Puppen sind so gemacht, dass sie leicht zu reinigen sind und dadurch bei guter Pflege nicht unhygienisch werden können. Allerdings kann ihre Reinigung aufwendig werden, je nachdem, was mit ihnen gemacht wurde. Vor allem die Körperöffnungen müssen gründlich sauber gemacht werden, andernfalls können sie unhygienisch werden. Reinigungsmittel dürfen verwendet werden, das Material ist in der Regel nicht empfindlich gegen diese. Je früher nach der Benutzung die Puppe gereinigt wird, desto einfacher und schneller geht es und es reicht auch manchmal warmes Wasser.