Analdusche

Die Analdusche oder Rectal Douching (auch bekannt als Anal Douching) ist die Handlung der Spülung des Rektums mit der Absicht, es zu reinigen, typischerweise in Vorbereitung auf Analsex. Der Fall dieses Spülens oder eines Werkzeugs, das zum Durchführen des Spülens verwendet wird, kann als Analdusche bezeichnet werden.

Die Analdusche wird häufig von Menschen verwendet, die sich mit Analsex beschäftigen. Schwule Männer als demografische Personen sind eher mit Analsex vertraut als viele andere breite demografische Bevölkerungsschichten.

Verwendung der Analdusche

Rektale Spülungen sind eine hygienische Praxis, um das Rektum in Vorbereitung auf Analsex zu reinigen oder das Rektum zu hydratisieren, um ausgehärtete Stühle zu entfernen. Rektale Spülungen unterscheiden sich von der Analreinigung, bei dem es sich um die routinemäßige Reinigung des Anus nach der Defäkation handelt, und dem Einlauf, bei dem ein Teil des Dickdarms gespült wird.

Risiken

Die Evidenz ist nicht klar, aber es ist möglich, dass rektale Spülungen vor dem Analsex das Risiko einer HIV-Übertragung erhöhen können. Es gibt Hinweise darauf, dass Spülungen manchmal das Epithel oder Gewebe im Rektum zerstören können, und wenn dieses Gewebe beschädigt ist, kann sich das HIV leichter ausbreiten. Rektale Spülungen vor dem Analsex erhöhen das Risiko einer Übertragung von Hepatitis B.

Technik bei einer Analdusche

Die Düse wird in das Rektum eingeführt, dann wird die Birne gequetscht, um Wasser freizusetzen. Flüssigkeit, typischerweise Wasser, wird mittels eines Werkzeugs in das Rektum eingeführt. Nach einiger Zeit wird das Wasser in der Art eines routinemäßigen Stuhlganges ausgestoßen, wobei das Rektum den Abfall beseitigt und sauberer wird.

Die meisten Menschen, die rektale Spülungen verwenden, tun dies mit klarem Wasser. Die Verwendung eines Schlauches, der mit einem Wasserhahn verbunden ist, entweder in einer Dusche oder in einem Waschbecken wurde als der beliebteste Weg zur Verabreichung einer Dusche beschrieben. Ein anderer beliebter Weg ist mit einer Handlampe und einer Spritze, die für rektale Spülungen ausgelegt sind.

Weniger häufig verwendeten einige Leute kommerzielle Produkte, die für die Durchführung von rektalen Spülungen verkauft wurden, wobei Einwegflaschen mit Kochsalzlösung am häufigsten verwendet wurden. Auch kommerziell erhältlich, aber noch seltener für die rektalen Spülungen eingesetzt, sind Mineralölprodukte, die bei einem Einlauf helfen sollen.