Blowjob

Sexyklopädie-Beitrag aus:  12/2019

Blowjob (auch Fellatio) ist eine Oralsex-Handlung unter Verwendung des Mundes und des Rachens, die in der Regel von einer Person am Penis einer anderen Person durchgeführt wird. Wenn eine Person Fellatio an sich selbst ausführt, wird dies Autofellatio genannt. Die orale Stimulation des Scrotums kann auch als Fellatio bezeichnet werden.

Fellation als Vorspiel

Ein Blowjob kann für beide Teilnehmer der Handlung sexuell erregend sein und für den empfangenden Partner zum Orgasmus führen. Er kann von einem Sexualpartner als Vorspiel vor anderen sexuellen Aktivitäten (wie Vaginal- oder Analverkehr), oder als per se erotische und körperlich intime Handlung durchgeführt werden. Wie die meisten Formen sexueller Aktivität beinhaltet auch Oralverkehr ein Risiko für sexuell übertragbare Infektionen (STI / STD). Jedoch ist das Übertragungsrisiko insbesondere für eine HIV-Übertragung bei Oralsex signifikant niedriger als bei Vaginal- oder Analsex.

Rechtliche Aspekte

Die meisten Länder haben keine Gesetze, welche die Ausübung von Oralsex verbieten würden, dennoch betrachten einige Kulturen einen Blowjob als Tabu. Menschen können auch negative Gefühle oder sexuelle Hemmungen haben, Oralsex an anderen Menschen zu betätigen oder einen Blowjob zu empfangen; Gewöhnlich betrachten Menschen Formen des Oralsex nicht als die Jungfräulichkeit beider Partner beeinflussend, obwohl die in der Gesellschaft dazu geäußerten Meinungen variieren.

Aktiver und passiver Partner

Eine Person, die bei jemandem Fellatio ausführt, könnte als aktiver Partner und die andere Person als passiver Partner bezeichnet werden. Fellatio kann für Teilnehmer sexuell erregend sein, und Männer erleben während des Aktes häufig einen Orgasmus und einen Samenerguss. Menschen können Fellatio als Vorspiel verwenden, um ihren Sexualpartner vor dem vaginalen oder analen Geschlechtsverkehr oder einer anderen sexuellen Aktivität sexuell zu erregen, oder sie können es als erotische und körperlich intime Handlung einbringen. Obwohl eine Person, die Fellatio erhält, stets männlich ist, kann ihr Sexualpartner beiderlei Geschlechts sein. Wenn der Penis in den Mund eingeführt wird, kann dies auch als “irrumatio” bezeichnet werden, obwohl diese Begriff nur selten verwendet wird.

Ablauf

Der wesentliche Aspekt bei einem Blowjob ist, dass der Sexpartner eines Mannes dessen Penis in den Mund nimmt und dann den Mund auf und ab in einem bestimmten Rhythmus bewegt, wobei die aktive Person die Stoßbewegung des vaginalen oder analen Geschlechtsakts nachahmt. Dabei dient der Speichel als Gleitmittel. Der Mann, der die Fellatio erhält, kann den Rhythmus der Stimulation verlangsamen, indem er den Kopf seines Partners hält.

4 gute Gründe für meine Empfehlung: Phallumax

Entdecke die Vorteile und entscheide selbst!

100% natürliche Wirkstoffe
nachgewiesene Wirksamkeit
alle Wirkstoffe klinisch getestet
sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Themen suchen

Wer schreibt hier eigentlich?

Ich der Bernd Apfelbacher

Herzlich Willkommen

Mein Name ist Bernd Apfelbacher. Als Gründer von potenzmittel.info bin ich bestrebt, meinen Lesern die bestmöglichen Informationen sowie Hilfestellungen im Bereich erektiler Dysfunktion zu geben.

Mehr Infos zu mir

Aus dem Wiki